Aktuelles

01.01.2013
Forschungsbeiträge

Usability-Test 2.0: Konkurrenten im Lab analysieren!

Wird ein klassischer, szenariobasierten Nutzertest im Usability-Lab durchgeführt, dann wird in der Regel nur das eigene Internet-Angebot im Detail analysiert. Solche Tests sind sehr hilfreich, liefern sie doch wertvoll Ergebnisse zur Optimierung eines Internet-Angebots.

Was bisher aber kaum gemacht wird: Eine vergleichbare Analyse für die Internet-Angeboten direkter Konkurrenten. Im Sinne einer "Wettbewerbsanalyse" und mit dem Ansatz: Von den Stärken und Schwächen (!) der anderen lernen und diese beim eigenen Internet-Angebot vermeiden bzw. ebenfalls umsetzen!

Weiterlesen
01.01.2013
Forschungsbeiträge

Intranet-Usability - Entwicklung nutzungsfreundlicher Intranets mit Hilfe von Card-Sorting Untersuchungen!

Intranets werden bei vielen mittelständischen und größeren Unternehmen zur Kommunikation von Betriebsterminen, zum Wissensmanagement oder zur Fortbildung eingesetzt.

Die theoretischen, betriebswirtschaftlichen Wirkungen von Intranets liegen auf der Hand: Kostenreduzierung durch effizientes Wissensmanagement, Verbesserung des Kundenservice durch schnellere Antwort- und Reaktionszeiten, kürzere Einarbeitungszeiten von neuen Mitarbeitern, Vermeidung von administrativen Doppelarbeiten etc.

Diese positiven Effekte eines Intranets können jedoch nur wirksam werden, wenn das Intranet eine hohe Nutzerakzeptanz hat und eine effiziente und effektive Nutzung zulässt

Leider ist dies nur selten der Fall!

Weiterlesen
01.01.2013
Forschungsbeiträge

Relevanz und Verbreitung von Usability-Methoden Klassiker dominieren (noch) - innovative Methoden sind im Kommen!

In unserer Newsletter-Ausgabe vom Juni 2006 haben wir unseren Abonnenten folgende Frage gestellt:

"Welche Usability-Methoden und Erhebungsverfahren setzen Sie im Rahmen Ihrer Projekte ein?"

Bei den Erhebungsverfahren gab es einen eindeutigen "Gewinner": Blickverlaufsmessungen werden am häufigsten eingesetzt. 60% sind mit diesem Erhebungsverfahren vertraut!

Weiterlesen
01.01.2013
Forschungsbeiträge

Faustregeln zum Blickverlauf auf Web-Seiten: Erkenntnisse aus der Forschung & Praxis

Seit Gründung der eResult GmbH vor 6 Jahren (Stand: 2006) haben wir auf mehr als 200 Webseiten und bei ca. 3000 Personen Blickverläufe gemessen und analysiert. Diese Datenbasis stellt eine wichtige Grundlage für unsere Forschungs- und Beratungsprojekte dar. Hierauf basieren auch die dargestellten Daumenregeln.

Weiterlesen
01.01.2013
Forschungsbeiträge

Nutzerzentrierte Entwicklung von Websites mit Hilfe von Personas

Je besser man die Anforderungen, Bedürfnisse und Wünsche von Nutzern kennt, desto geringer ist das Risiko "am Nutzer vorbei" zu entwickeln. Erfahren Sie, was man unter Personas versteht, wie diese "gebildet" und genutzt werden können.

Weiterlesen
01.01.2013
Forschungsbeiträge

Nutzergerechte Formulargestaltung

Formulare - z. B. im Rahmen von Bestell- oder Anmeldeprozessen - entscheiden über den Erfolg einer Website. Zufriedenstellende Conversion Rates lassen sich nur mit "guten" Formularen erzielen.

In diesem Beitrag erfahren Sie, wie nutzerfreundliche Formulare gestaltet werden können.

Weiterlesen
01.01.2013
Forschungsbeiträge

Denkprotokolle und Videokonfrontation

Vorstellung zweier innovativer Methoden, die im Rahmen von Usability-Tests immer häufiger eingesetzt werden.

Weiterlesen
12.02.2013
Forschungsbeiträge

Europäische Bestellprozesse im Vergleich: Standards, Statistiken und Good Practices aus 300 Online-Shops in Deutschland, Frankreich und Großbritannien

Bei der Optimierung von Online-Shops kommt dem Bestellprozess eine entscheidende Bedeutung zu. Denn der Nutzer, der bereits eine feste Kaufabsicht hat, soll auch hier so gut wie möglich unterstützt werden. Da Erfahrungen stets die Erwartungen steuern und die meisten Nutzer inzwischen mit dem Kauf im Internet gut vertraut sind, ist es wichtig diese Erfahrungen zu kennen. Wer erfolgreich im europäischen Ausland verkaufen möchte, sollte mir den dort etablierten Standards und Gewohnheiten vertraut sein. Wir haben dazu für Sie 300 Online-Shops aus Deutschland, Frankreich und Großbritannien unter die Lupe genommen.

Weiterlesen
26.02.2013
Forschungsbeiträge

Card Sorting: Mit dem richtigen Vorgehen eine für den Nutzer verständlichen Informationsstruktur entwickeln

Mit einer für den Nutzer verständlichen Navigationsstruktur steht und fällt der Erfolg einer Website. Deshalb sollte von seitens des Betreibers darauf geachtet werden, dass die Navigation trennscharf und schlüssig ist. Damit Nutzer zielgerichtet die gewünschten Informationen finden. Mit Hilfe eines Card Sortings können Nutzer mit in die Entwicklung der Navigationsstruktur eingebunden werden. Es gibt verschiedene Ansätze (offen, geschlossen, reverse) sowie unterschiedliche Durchführungsarten (online oder offline). Deren Merkmale haben wir für Sie zusammengefasst und erläutert. Zudem stellen wir Ihnen noch kurz zwei von uns bereits eingesetzte Online Tools vor.

Weiterlesen
27.05.2013
Forschungsbeiträge

10 Tipps und Anregungen zur Steigerung des Einkaufserlebnisses beim Online-Shopping

„E-Commerce macht das Leben leichter und steigert die Lebensqualität“ – so können die Erkenntnisse der Studie Einkaufen 4.0 der Deutschen Post DHL auf den Punkt gebracht werden.

44% der Online-Shopper bewerten das Angebot von Online-Shops bzw. die Möglichkeit des Online-Einkaufs als Beitrag zur Verbesserung ihrer Lebensqualität. Sie begründen dies mit mehr Spaß beim Einkaufen (41 Prozent), weniger Stress (63%) und einem besseren Zeitmanagement (81%).

Der Einkauf im Internet wird als emotionales Erlebnis wahrgenommen – mit den emotionalen Höhepunkten: „Vorfreude auf das Paket“ und der Übergabe des Pakets an der Haus-/Wohnungstür. 50% vergleichen die Paketübergabe mit dem Erhalt eines Geschenks.

Also: Da geht doch was. Online-Shopping schafft Erlebnisse!

Gerne möchte ich Ihnen dazu einige Anregungen bieten.

Weiterlesen