Aktuelles

11.11.2013
Forschungsbeiträge

Begeisterung auslösen: KANO-Analyse auf Produktdetailseiten von Onlineshops

Produktdetailseiten sind das Herzstück von Onlineshops. Hier fällt der Nutzer die Entscheidung, ob er das Produkt in den Warenkorb legt. Daher sollte er auf dieser Seite optimal unterstützt werden. Die KANO-Analyse deckt auf, welche Elemente entscheidend zur Zufriedenheit des Nutzers beitragen. Befragt wurden 1000 Internetnutzer zu insgesamt 20 Elementen. Die Ergebnisse sind anschaulich dargestellt in einem Diagramm - so lassen sich die Erfolgsfaktoren identifizieren, auch für Ihre Zielgruppe.

Weiterlesen
22.10.2013
Forschungsbeiträge

Reverse Card Sorting als Methode zur Evaluation einer Informationsarchitektur

Die Methode des Reverse Card Sortings, auch Tree Testing genannt, gibt es bereits seit geraumer Zeit. Sie hat nie große Verbreitung erfahren, obwohl sie eine sehr effiziente Möglichkeit zur Evaluation einer Informationsarchitektur bietet. Im Vergleich zum bekannteren geschlossenen Card Sorting liefert ein Reverse Card Sorting wesentlich validere Ergebnisse. Die Durchführung ist sowohl moderiert als auch remote und automatisiert möglich. Durch das frühzeitige Testen können spätere Probleme mit der Navigation einer Website im Ansatz verhindert werden.

Weiterlesen
27.05.2013
Forschungsbeiträge

10 Tipps und Anregungen zur Steigerung des Einkaufserlebnisses beim Online-Shopping

„E-Commerce macht das Leben leichter und steigert die Lebensqualität“ – so können die Erkenntnisse der Studie Einkaufen 4.0 der Deutschen Post DHL auf den Punkt gebracht werden.

44% der Online-Shopper bewerten das Angebot von Online-Shops bzw. die Möglichkeit des Online-Einkaufs als Beitrag zur Verbesserung ihrer Lebensqualität. Sie begründen dies mit mehr Spaß beim Einkaufen (41 Prozent), weniger Stress (63%) und einem besseren Zeitmanagement (81%).

Der Einkauf im Internet wird als emotionales Erlebnis wahrgenommen – mit den emotionalen Höhepunkten: „Vorfreude auf das Paket“ und der Übergabe des Pakets an der Haus-/Wohnungstür. 50% vergleichen die Paketübergabe mit dem Erhalt eines Geschenks.

Also: Da geht doch was. Online-Shopping schafft Erlebnisse!

Gerne möchte ich Ihnen dazu einige Anregungen bieten.

Weiterlesen
26.02.2013
Forschungsbeiträge

Card Sorting: Mit dem richtigen Vorgehen eine für den Nutzer verständlichen Informationsstruktur entwickeln

Mit einer für den Nutzer verständlichen Navigationsstruktur steht und fällt der Erfolg einer Website. Deshalb sollte von seitens des Betreibers darauf geachtet werden, dass die Navigation trennscharf und schlüssig ist. Damit Nutzer zielgerichtet die gewünschten Informationen finden. Mit Hilfe eines Card Sortings können Nutzer mit in die Entwicklung der Navigationsstruktur eingebunden werden. Es gibt verschiedene Ansätze (offen, geschlossen, reverse) sowie unterschiedliche Durchführungsarten (online oder offline). Deren Merkmale haben wir für Sie zusammengefasst und erläutert. Zudem stellen wir Ihnen noch kurz zwei von uns bereits eingesetzte Online Tools vor.

Weiterlesen
12.02.2013
Forschungsbeiträge

Europäische Bestellprozesse im Vergleich: Standards, Statistiken und Good Practices aus 300 Online-Shops in Deutschland, Frankreich und Großbritannien

Bei der Optimierung von Online-Shops kommt dem Bestellprozess eine entscheidende Bedeutung zu. Denn der Nutzer, der bereits eine feste Kaufabsicht hat, soll auch hier so gut wie möglich unterstützt werden. Da Erfahrungen stets die Erwartungen steuern und die meisten Nutzer inzwischen mit dem Kauf im Internet gut vertraut sind, ist es wichtig diese Erfahrungen zu kennen. Wer erfolgreich im europäischen Ausland verkaufen möchte, sollte mir den dort etablierten Standards und Gewohnheiten vertraut sein. Wir haben dazu für Sie 300 Online-Shops aus Deutschland, Frankreich und Großbritannien unter die Lupe genommen.

Weiterlesen
01.01.2013
Forschungsbeiträge

Anforderungen an Elemente und Funktionen in Bestellprozessen aus Kundensicht: Ergebnisse einer Nutzerbefragung in Deutschland, Frankreich und Großbritannien

Welche Erwartungen die Nutzer an Elemente und Services im Bestellprozess haben, kann oft nur an ihrem tatsächlichen Verhalten abgelesen werden. Was aber antworten sie, wenn sie direkt gefragt werden? Was ist aus ihrer Sicht wirklich nötig? Welche Funktionen sind „nice to have“, aber gar nicht zwingend erforderlich? Und gibt es gar Elemente, die die Nutzer richtiggehend verärgern können? Diesen Fragen sind wir für Sie nachgegangen. Sparen Sie sich teure Online-Tests und Geld für Services, die Sie gar nicht anbieten müssen. Im folgenden Forschungsbeitrag haben wir spannende Befragungsergebnisse zum Thema Bestellprozess für Sie zusammengetragen.

Weiterlesen
01.01.2013
Forschungsbeiträge

Usability-Testing von Responsive Webdesigns

Immer öfter bestreiten wir für unsere Kunden Usability-Tests von Responsive Webdesigns auf verschiedenen Endgeräten/Displaygrößen. Hierfür ein methodisch sauberes Studiendesign zu entwickeln, ist keinesfalls trivial: stellen sich doch allerhand Fragen in Hinblick auf die Anzahl der zu testenden Devices, der Stichprobenzusammenstellung, etc. Im vorliegenden Forschungsbeitrag berichten wir von unseren Erfahrungen und zeigen auf, wie wir beim Responsive Web-Usability Testing vorgehen, um bestmögliche Erkenntnisse zu erzielen.

Weiterlesen
01.01.2013
Forschungsbeiträge

Fehlentscheidungen aus Blickdaten ableiten – wir können Sie davor bewahren!

Wir allen kennen diese schönen, bunten Wärmebilder (Heatmaps). Sie zeigen uns z. B. Klick- oder Blickhäufigkeiten auf Webseiten an. Wir erkennen damit Bereiche höchster Aufmerksamkeit und zugleich solche, die kaum Beachtung finden. Aus Heatmaps lassen sich Entscheidungen ganz schnell ableiten – Fluch und Segen zugleich!

Weiterlesen
01.01.2013
Forschungsbeiträge

Einladung zu Onsite-Befragungen: eResult etabliert SlideIn-Verfahren

Die eResult GmbH erweitert ihr methodisches Portfolio um das Instrument der SlideIn-Einladung für Onsite-Einladungen. Auf Grund der Platzierung außerhalb des Contentbereichs der Seite wird eine wiederholte Darbietung der Einladung möglich und dem Nutzer wird der Zeitpunkt der Teilnahme überlassen. Folge sind höhere Teilnahmequoten und eine höhere Beantwortungskompetenz. Die ohnehin hohe Qualität der über die Methode der Onsite-Befragung erhobenen Daten lässt sich über diese Innovation weiter erhöhen. Gleichzeitig trägt diese Entwicklung den Ansprüchen des Marktes Rechnung, Projektlaufzeiten zu minimieren.

Weiterlesen
01.01.2013
Forschungsbeiträge

Studienreihe: Mobile Usability-Testing bei eResult

Seit nunmehr drei Jahren beschäftigen wir uns bei der eResult GmbH mit dem Thema Mobile Usability-Testing. In dieser Zeit haben wir sowohl umfangreiches methodisches Wissen rund ums Testen mit mobilen Endgeräten als auch Usability-Wissen aufgebaut. Dazu haben wir eine Studienreihe ins Leben gerufen, die mittels eines qualitativen Forschungsansatzes in Form von Usability-Tests zahlreiche mobile Apps und Websites auf den verschiedenen Endgeräten und Betriebssystemen unter die Lupe genommen hat. Es wurden Smartphone- und Tablet-PC-Besitzer eingeladen, um verschiedenste Apps und mobile Websites anhand möglichst realistischer Nutzungsszenarien (Use Cases) zu testen.

Weiterlesen