Iterativer Klickdummy-Test

Gerade in frühen Phasen der Konzeption neuer Anwendungen wie Websites, Software oder mobiler Applikationen ist es wichtig, Konzepte unter Einbeziehung der Zielgruppe zu testen. In dieser Phase ist der „Designspace“ noch sehr offen – es müssen viele Entscheidungen getroffen werden, die die spätere Anwendung betreffen. Mit Hilfe eines iterativen Klickdummytests (auch bekannt als Rapid Prototyping) ist es Ihnen möglich …

  • … frühzeitig Usability-Schwächen zu identifizieren und diese kostengünstig zu beheben – noch bevor eine Zeile Code programmiert wurde.
  • … Design-Entscheidungen (Entscheidungen zwischen Varianten, Wordings, Prozessabläufen) auf Basis der Anforderungen Ihrer Zielgruppe zu treffen.


Egal, ob Ihnen bisher nur einzelne Screens vorliegen oder Sie bereits einen (bedingt funktionalen) Klickdummy erstellt haben – wir unterstützen Sie sowohl bei der Erstellung des Klickdummys als auch bei der Evaluation und Optimierung Ihrer Konzepte.

Schrittweise zur optimalen Anwendung

Ablauf eines Projektes

Ein iterativer Klickdummy-Test bietet Ihnen verschiedene Möglichkeiten der Evaluation. Neben dem Testing von Prozessabläufen, Wordings etc. können Sie natürlich auch verschiedene Varianten (z. B. einzelner Seitentypen) von den Nutzern bewerten lassen (so genanntes „Paralleles Testing“).

Selbstverständlich können Sie in jeder Projektphase einen Klickdummy-Test durchführen – unabhängig davon, wie weit Ihr Prototyp bereits ausgestaltet ist bzw. wie interaktiv dieser ist. Möglich ist z. B.:

  • Testing eines low Fidelity Prototypen – also sehr grob gehaltener Wireframes, die nur wenige Interaktionen ermöglichen.

Low Fidelity Klickdummy

  • Testing eines high Fidelity Prototypen – in finalem Design und mit fast vollständigem Interaktionsumfang.

High Fidelity Klickdummy

Typische Vorgehensweise:

  1. Kickoff bei Ihnen vor Ort
    In diesem Termin legen wir neben Ihren Fragestellungen für das Testing und den Merkmalen Ihrer Zielgruppe auch die Use Cases für den Test und die erforderliche Fidelity des Prototyps fest.
  2. Erstellung des Klickdummy und Erstellung des Studienkonzeptes
    Sofern Ihnen bisher nur einzelne Screens vorliegen, unterstützen wir Sie gerne bei der Überführung dieser Screens in einen Klickdummy. In dieser Phase arbeitet das Konzeptteam (unsererseits oder Ihrerseits) eng mit dem Testing-Team zusammen.
  3. Iteratives Testing

    • Erste Testschleife
    • Anschließender Empfehlungsworkshop
    • Anpassungen am Klickdummy
    • Zweite Testschleife

  4. Erstellung des finalen Klickdummys und Berichtslegung
    Abschließend arbeiten Sie bzw. Ihre Agentur alle Änderungen in den Klickdummy ein. Dieser bildet die Kommunikations- und Arbeitsgrundlage für die finale Programmierung. Je nach Ihren Präferenzen erhalten Sie als Ergebnisbericht Fotoprotokolle, Exceltabellen oder einen ausführlichen, schriftlichen Ergebnisbericht.
  5. Präsentation der Ergebnisse vor Ort (optional)
    In diesem Termin stellen wir die Ergebnisse noch einmal bei Ihnen vor Ort vor. Auf Wunsch lässt sich auch dieser Termin noch einmal mit einem Workshop kombinieren.


Übrigens: Sofern Sie noch am Anfang des Konzeptionsprozesses stehen, unterstützen wir Sie natürlich gerne entlang der gesamte User Experience Konzeption – von der Anforderungsanalyse bis zur fertigen Anwendung.

Projektbeispiel: Optimierung Artikeldetailseite

Exemplarischer Ablauf eines Projektes

Ihr Nutzen

  • Ihre Konzepte können bereits in frühen Phasen getestet werden – hierdurch sparen Sie Zeit und Geld für aufwendige Anpassungen im Live-Betrieb.
  • Ihre Anwendung wird während der Tests stetig optimiert – so kann sie inkrementell an die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe angepasst werden.
  • Die gemeinsamen Workshops im Anschluss an jede Testphase ermöglichen einen gemeinsamen Austausch verschiedener Projektbeteiligter - dieser Dialog hilft Ihnen dabei, Bedürfnisse und Anforderungen verschiedener Stakeholder (wie Nutzer, Entwickler, Vertrieb, Marketing) optimal in den Entwicklungsprozess einfließen zu lassen.
  • Diese Evaluationsmethode lässt sich auch in agile Entwicklungsprozesse wie z. B. Scrum problemlos integrieren – so werden effiziente Entwicklung und User Centered Design optimal kombiniert. … Design-Entscheidungen (Entscheidungen zwischen Varianten, Wordings, Prozessabläufen) auf Basis der Anforderungen Ihrer Zielgruppe zu treffen.

Kundenstimme

„Nicht nur das Projektergebnis insgesamt, das unsere Erwartungen mehr als übertroffen hat, begeistert uns. Auch die systematische und iterative Vorgehensweise beim Prototyping sowie die enge Zusammenarbeit haben uns sehr gefallen. Es hat Spaß gemacht, sich mit den eResult-Consultants auszutauschen und gemeinsam konstruktiv an die Konzeptionsarbeiten und auch das Testing heranzugehen.“

Andrea Höß
Senior Produktmanager eBusiness
Gruner + Jahr AG & Co KG

Ausgewählte Referenzen - Iterativer Klickdummy-Tests

Haben Sie noch weitere Fragen? Dann sprechen Sie uns an! Wir beraten Sie gern.

Martin Beschnitt
+49 221 4675 8951