Newsletter November 2015

High-End UX-Lab am Standort Köln

Im Zuge des Standort-Ausbaus in Köln haben wir unsere Bürofläche von 22 auf 167qm und unser UX-Team dort auf 7 Mitarbeiter vergrößert. Seit dem Umzug an den Hansaring bieten wir allen Kunden auch ein voll ausgestattetes, perfekt auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Labor:
Bis zu 10 Beobachter können bei uns UX-Tests auf allen Endgeräten (Desktop, Tablet, Smartphone) an drei großen Fernsehern und damit zeitgleich den abgefilmten und gespiegelten Displayinhalt sowie die Gestik&Mimik des Probanden live mitverfolgen. Auf Wunsch bieten wir auch Live-Streaming via Web in HD an.
Im Testraum verfügen wir u.a. über die Möglichkeit am Tisch oder auf der Couch zu testen als auch Eyetracking mit zwei verschiedenen Tobii-Systemen durchzuführen.

Selbstverständlich kann der geräumige Beobachtungs-/Konferenzraum auch für Workshops oder Seminare genutzt werden.

Haben Sie Interesse an UX Testing in unserem Kölner Lab?
Unser Standortleiter Martin Beschnitt freut sich von Ihnen zu hören.

 

Weitere Themen dieser Ausgabe:

  • Mobile Payment – Wie offen sind deutsche Smartphone-Nutzer gegenüber mobiler Bezahlverfahren?
  • Innovative Devices getestet - eResult User Experience Area auf dem UX-Congress und der Research & Results
  • CPUX-Zertifizierung: Noch 2 freie Termine in 2015 für Kurzentschlossene!
  • Veranstaltungstipp: "Das vernetzte Auto" - Fachkongress zu den Themen Connected Cars, Fahrerassistenz und teilautonomes Fahren bei München

Wir wünschen Ihnen viele neue Erkenntnisse beim Lesen unseres Newsletters.
Bleiben Sie uns treu und empfehlen Sie uns weiter.

News aus der Forschung

Mobile Payment in Deutschland – Wie offen sind deutsche Smartphone-Nutzer gegenüber mobiler Bezahlverfahren?


Trotz einiger Vorteile mobiler Bezahlverfahren wie zum Beispiel einem schnelleren Bezahlvorgang an der Kasse, ist bislang die flächendeckende Verbreitung von mobilen Bezahlverfahren in Deutschland ausgeblieben. Während sich Mobile Payment in anderen Ländern wie den USA bereits erfolgreich durgesetzt hat, scheinen die Deutschen der Bezahlmethode eher skeptisch gegenüber zu stehen.

Wir haben uns dem Thema angenommen und in einer Online-Umfrage untersucht, welche Einstellungen deutsche Smartphone-Nutzer zum Thema Mobile Payment haben. Unser gewonnenes Wissen geben wir gern in einem ausführlichen Forschungsbericht weiter.

Zum Forschungsbeitrag: Mobile Payment in Deutschland: Wie offen sind deutsche Smartphone-Nutzer gegenüber mobiler Bezahlverfahren?

http://www.eresult.de/ux-wissen/forschungsbeitraege/einzelansicht/news/automotive-ux-einflussfaktoren-anforderungen-an-anzeige-und-bedienkonzepte-sowie-methoden-zur/

Weitere eResult Forschungsnews

 

Messen & Veranstaltungen

Innovative Devices getestet - eResult auf dem UX-Congress und der Research & Results


Auf den beiden Messen UX-Congress in Frankfurt/Main und der Research & Results in München waren wir dieses Jahr mit einer eResult User Experience Area vertreten. Dort präsentierten spannende Devices zum Ausprobieren: VR-Brille, Smarthome-Lights und ein Gesten-Steuerungstool. Vor allem unsere VR-Brille fand großen Anklang, die wir nun - wie angekündigt - auch verlost haben. Der glückliche Gewinner wird per Email benachrichtigt.
Bei diesem und anderen Devices stellten wir wieder einmal fest, wie wichtig gute Bedienbarkeit und vor allem Intuitivität bei neuartigen Bedienkonzepten ist. Trotz kleiner Kinderkrankheiten sind wir davon überzeugt, dass wir in Zukunft nicht mehr nur über Displays mit Dingen interagieren werden. Sprache, Gesten oder andere Kommunikationsmittel werden vermehrt zum Einsatz kommen. Auch hier sollte bereits in frühen Entwicklungsphasen getestet werden.

Die Research & Results war sehr international, aber auch das Who is Who der deutschen Marktforscher inkl. interessanter Startups war vertreten. Neben einem Stand waren wir mit einem Workshop zum Thema Smartwatch-UX vertreten. Auf Wunsch senden wir diesen Vortrag interessierten Lesern gern zu oder stellen die Ergebnisse unserer Studien zum Thema einmal persönlich vor. Lesen Sie auch unseren Forschungsbeitrag zu diesem Thema.

Insgesamt waren beide Veranstaltungen für uns sehr wertvoll, wir werden wiederkommen!

Sie planen Anwendungen für neue Devices wie Smartwatch oder VR-Brille?
Gerne unterstützen wir Sie bei der Konzeption & Evaluation solcher Anwendungen. Wir freuen uns, auch Sie von unserer Beratungs- und Dienstleistungsqualität überzeugen zu dürfen. Sprechen Sie uns gern an.

 

In eigener Sache

CPUX-Zertifizierung: Nutzen Sie Ihr noch offenes Weiterbildungsbudget in 2015


In diesem Jahr haben schon über 40 UX-Professionals, aber auch UX-Interessierte an unserem Vorbereitungskurs zur CPUX-Zertifizierung teilgenommen.
Ebenfalls sind wir stolz auf die Prüfungsstatistik: Alle unseren Teilnehmer sind erfolgreich durch die (nicht ganz einfache) Prüfung gekommen.

In unserem 2-tägigen Vorbereitungskurs bringen wir Ihnen die vielen UX-Begriffe und -Methoden durch viele Beispiele und kleine Übungen näher.
Unsere Trainer arbeiten seit Jahren als UX-Consultants und bringen durch Ihr Projektwissen eine sehr praktische Sicht in die Materie ein. Zusätzlich stehen Sie für alle Ihre Fragen zum Thema zur Verfügung.

In diesem Jahr sind noch Plätze frei für unsere beiden Kurse am Jahresende:

  • 20. - 21.11.2015 in Frankfurt am Main
  • 03. - 04.12.2015 in Hamburg

Sollte das nicht klappen, bieten wir Ihnen auch in 2016 weitere Termine. Besuchen Sie uns regelmäßig auf der CPUX-Website für aktuelle Termine.

Interesse geweckt?
Melden Sie sich einfach per Mail an zertifizierung@eresult.de für einen der kommenden Vorbereitungskurse zur CPUX-Zertifizierung an.
Ediz Kiratli steht Ihnen bei Fragen zur Zertifizierung und den Vorbereitungskursen sehr gerne zur Verfügung.

 

Veranstaltungstipp

Das vernetzte Auto: Jahreskongress zu Connected Cars, Fahrerassistenz und (teil-)autonomen Fahren


Am 01. und 02.12.2015 veranstaltet die Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH wieder den Fachkongress zu den Themen Connected Cars, Fahrerassistenz und (teil-)autonomes Fahren im Veranstaltungsforum Fürstenfeld in Fürstenfeldbruck bei München.
 
Autobauer, Zulieferer und weitere Experten widmen sich Kernfragen wie:

  • Welchen Kundennutzen bringt die Vernetzung?
  • Wem gehören die Daten?
  • Welchen Stufen führen vom assistierten und teilautonomen Fahren zum Autonomen Fahren?
  • Wie erfolgt die Absicherung?

Dabei wird auf geplante Funktionen, Systeme und Roadmaps eingegangen und serienreife Lösungen, Plattformen und Tools vorgestellt. Neue Geschäftsmodelle werden diskutiert und deren Chancen und juristische Randbedingungen beleuchtet.
 
Ein Detailprogramm sowie weiterführende Informationen zur Anmeldung finden Sie auf der Kongress-Website.

Der eResult-Newsletter im Überblick

  • Erscheint 6x im Jahr
  • Aktuelle Forschungsergebnisse sowie innovative Methoden der Online-, und Usability- und User Experience-Forschung
  • Vergünstigte Teilnahme an Veranstaltungen
  • Nützliche Hinweise auf Bücher, Websites und Forschungstools
  • u. v. m.

Jetzt anmelden