eResult GmbH - Research & Consulting
Planckstr. 23 | 37073 Göttingen
Tel.: +49 551 49569-331 | Fax: +49 551 49569-330
E-Mail: info@eresult.de | Web: www.eresult.de

Ausgewählte Fallstudien und Projekte

Logo von C't Magazin

Eyetracking und Werbewirkung in der c’t magazin iPad App

Werbung wirkt – und zwar durchaus positiv. Dies ist das zentrale Ergebnis der Werbewirkungsstudie des c’t magazin in Kooperation mit eResult. Vorhandene Anzeigen werden bei guter Gestaltung positiv erinnert, interaktive Werbung mit spielerischen Elementen kann dem Nutzer sogar Freude bereiten. Diese spannenden Ergebnisse resultieren aus einem Nutzertest, bei dem neben der szenariobasierten Nutzung und Interviews auch Eyetracking eingesetzt wurde, um die Blickverläufe auf dem Tablet PC zu erfassen. Der zufriedene Kunde hält fest: „Der Test war für uns äußerst wertvoll. Neben der modernen Technik und der flexiblen Projektplanung hat uns vor allem die gute Beratung in allen Projektphasen überzeugt.“


Download: Eyetracking und Werbewirkung in der c’t magazin iPad App (pdf, 1MB)

Logo von ottobock

Patientengerechte Neu-Gestaltung des Internet-Auftritts von Otto Bock in den USA und Deutschland

In einem systematisch gestaltete User Centered Design hat eResult in enger Zusammenarbeit mit Otto Bock die deutsche und amerikanische Website für Patienten überarbeitet. Dabei wurden die Anforderungen und Wünsche von Menschen mit Behinderungen ebenso beachtet wie kulturelle Unterschieden zwischen den USA und Deutschland. Eine vor und nach der Neu-Gestaltung durchgeführte Onsite-Umfrage zur Bewertung der User Experience der Website belegt den Erfolg des gewählten Ansatzes: Auf allen zentralen UX-Dimensionen – Nützlichkeit, Bedienbarkeit und Gefallen – wird die neue Websites aus Sicht der Site-Besucher deutlich besser bewertet.


Download: Fallstudie User Centered Design (pdf, 1MB)

Logos von EWE, SportScheck und Baur

Anforderungsanalyse – Die richtigen Dinge umsetzen!

Kaufentscheidungen werden an vielen Stellen getroffen. Zentral dabei: Eine gute Produkt- bzw. Leistungsbeschreibung mit informativen Texten und nützlichen Funktionen & Features – und ein funktionaler Bestellprozess. In unseren Projekten für die EWE AG (Energie & Telekommunikation) und zahlreiche Online-Shops der Otto Group konnten wir aufzeigen, welche Service-, Beratungs- und Kommunikationselemente aus Kundensicht besonders hilfreich sind, um ein Produkt auszuwählen und zu bestellen.


Download: Fallstudie Anforderungsanalysen EWE, Baur, Sport Scheck, Bonprix (pdf)

Gruner und Jahr

Erfolgsoptimierung der Aboshops auf eltern.de und pm-magazin.de

Projektziel: nutzerzentrierte Neukonzeption der Angebotspräsentation (Auswahl des Abomodells inkl. Zugabe) sowie des nachfolgenden Checkouts, um die Conversion um min. 20% zu erhöhen.
Vorgehensweise: Folgende Leistungen wurden durch eResult in enger Zusammenarbeit mit dem G+J-Team erbracht:

  • Anforderungsanalyse & Konzeptionsworkshop
  • Ideenentwicklung und Umsetzung mittels Prototyping
  • Iterative Usability-Tests
  • finales Grafikdesign
  • AB-Testing im Live-Betrieb

Ergebnis: Neben einer klareren Abostruktur, transparenteren Kommunikation und hochwertigeren Darstellung der Produkte und Zugaben konnte eine Conversionoptimierung erreicht werden, die zahlenmäßig weit über dem anfangs gesetzten Zielen stand.


Logo HKK

Optimierung der Informationsarchitektur

Offenes Online Card Sorting mit 38 Begriffen und 100 potentiellen Kunden der hkk – das sind die nackten Eckdaten der Studie.
Der Nutzen für den Kunden: Durch die optimierte Gruppierung und Benennung der Rubriken finden die Besucher der neuen hkk Website die gewünschten Inhalte nun schneller und problemlos. Die Anzahl der Hotline-Anrufe aufgrund von Problemen mit der Webseite konnte reduziert werden. Zugleich wurde die Absprungrate verringert und die durchschnittliche Verweildauer auf der Website gesteigert. Das alles trug dazu bei, dass die Konversionsrate – Interessenten- und Kundengenerierung - erhöht wurde.


Download: Fallstudie Card Sorting hkk (pdf, 1MB)

Stadt Jena

Nutzerzentrierter Relaunch des städtischen Internetauftritts jena.de

In einem systematischen User Centered Design-Prozess wurde das Portal der Stadt Jena komplett überarbeitet. Von einer Anforderungsanalyse, über die Entwicklung einer neuen Navigationsstruktur bis hin zur Erstellung von Design und Prototypen, lieferte eResult alles aus einer Hand. Dabei wurden in jeder Phase Nutzer einbezogen, um die Konzepte eng an den Zielgruppen des Portals auszurichten. Im Ergebnis konnten sowohl die Nutzungszahlen, also auch die Zufriedenheit der Besucher von jena.de deutlich verbessert werden.


Download: Fallstudie UCD im ReLaunch jena.de (pdf, 1MB)

International Services - Mit eResult weltweite Usability-Erkenntnisse gewinnen

Für verschiedene international tätige Unternehmen führte die eResult GmbH bereits zahlreiche Studien im Ausland durch. Angefangen von Onsite-Befragungen auf 3 Kontinenten zur Erfassung der Nutzerstruktur (Endress und Hauser), über Usability Test in 3 Ländern zur Usability-Bestandsaufnahme (Bonprix) bis hin zu Fokusgruppen in 3 Ländern zur Erfassung der Nutzeranforderungen (Gigaset). Diese und weitere unserer Kunden konnte so wertvolle Erkenntnisse gewinnen über Anforderungen und Erwartungen ihrer internationalen Nutzer und ihre Internetauftritte, Intranets bzw. mobilen Anwendungen in einzelnen Ländern erfolgreich an diese anpassen.


Download: Fallstudie International Services (pdf, 1MB)

zuerich.com

Expertenbasierte Evaluation und Optimierung zuerich.com

In einem User Experience Review wurden zentrale Schwachstellen bezüglich der Startseite, Navigation und wichtiger Funktionen und Prozesse identifiziert. Das Expertenteam leitete daraus konkrete Empfehlungen zur Behebung der Schwächen ab. Diese wurde priorisiert und in einem anschaulichen Ergebnisband mit vielen Screenshots und Good Practices dargestellt. Der zufriedene Kunde stellt fest: „Die aus der Analyse abgeleiteten Maßnahmen haben dazu beigetragen, die Zugriffszahlen als auch die Verweildauer der Website weiter zu optimieren.“


Download: Fallstudie UX-Review zuerich.com (pdf, 1MB)

plus.de

Usability-Test plus.de - jährliche Bestandaufnahme

Die eResult GmbH führte einen Usability-Test mit 20 Endanwendern durch (50% Bestandskunden/ 50% Wettbewerbskunden). Ziel des szenariobasierten Tests war die Identifikation von Optimierungspotentialen auf plus.de zur Verbesserung der User Experience und Steigerung der Conversion. Auf Basis der gewonnenen Erkenntnisse wurde die Jahresplanung erarbeitet und erfolgreich umgesetzt.


Download: Fallstudie Usability-Test plus.de (pdf, 3,6MB)

Endress+Hauser Logo

Kunden an die Macht: E+H bezieht die Nutzer in den UCD-Prozess ein - ebenso wie im Kerngeschäft seit erfolgreichen 60 Jahren gelernt

Seit der Entscheidung für einen Relaunch der Unternehmenswebsite arbeitet Endress+Hauser nach einem systematischen Nutzerzentrierten Prozess Endress+gemeinsam mit eResult. Darin eingebettet natürlich auch eine Onsite-Befragung zur Erfassung von Anforderungen und Erwartungen sowie Identifikation der Nutzerstruktur. Diese wurde in mehrere Länder-Sites eingebunden und offenbarte wertvollen Input für die weiteren Schritte sowie interessante länderspezifische Unterschiede, die ebenfalls in den Relaunch einfließen.


Download: Fallstudie Onsite-Befragung Endress+Hauser (pdf, 1MB)

Adam Opel AG Logo

Website-Test und iterative Optimierung des Fahrzeug-Konfigurators

Zur Verbesserung der Conversion auf diversen Interaktionsstrecken auf opel.de, wie z.B. der Händlersuche, führte eResult einen ganzheitlichen Usability-Test im Labor durch. Mit besonderem Augenmerk wurde anschließend der Fahrzeug-Konfigurator (bestehender Prozess sowie ein neues Konzept) in mehreren Schleifen getestet. Hierbei standen nicht nur Endkunden im Fokus. Auch Opel-Händler in Deutschland, England und Italien waren eingeladen, den Klickdummy kennen zu lernen, Feedback zu geben sowie Wünsche zu äußern und so bei der Optimierung dieser wichtigen Funktion in Vorbereitung auf den Kaufabschluss mitzuwirken.

ING-DiBa Logo

Test von Navigationskonzepten

Im Zuge des Relaunchs der Bereiche Online-Banking und -Brokerage führten die ING-DiBa und eResult zwei Usability-Tests durch. In den Testschleifen wurden insgesamt drei verschiedene Navigationskonzepte auf ihre intuitive Bedienbarkeit geprüft und Leitlinien für die Neugestaltung der Bereiche entwickelt. Die Teilnehmer äußerten ihre Anforderungen und Erwartungen an entsprechende Anwendungen und nutzten die Entwürfe in praxisnahen Fallbeispielen. Zusätzlich zur Optimierung der Nutzerführung konnten wichtige Erkenntnisse in Bezug auf die Informationsarchitektur und die Benennung einzelner Bereiche gezogen werden.

123gomme.it Logo
bonsbneus.fr Logo

Fokusgruppen in Frankreich und Italien

Zur Verbesserung der Zielgruppenansprache in den Online-Shops 123gomme.it und bonspneus.fr wurden moderierte Gruppendiskussionen durchgeführt. Die Teilnehmer tauschten sich zum Beispiel über Nutzungsgewohnheiten, Anforderungen und Bewertungen zu den genannten Shops und ihren Wettbewerbern aus. Es konnten dadurch wertvolle Erkenntnisse zu länderspezifischen Bedürfnissen und unmittelbare Optimierungspotenziale bezüglich der Internetauftritte selbst identifiziert werden. Die Fokusgruppen fanden vor Ort im Ausland statt und wurden durch eResult vorbereitet, begleitet und ausgewertet.

SportScheck Logo

Optimierung der mobilen Shopping-Angebote von SportScheck

Der mobile Webshop von SportScheck sowie die App wurden in einem mobile Usability-Test evaluiert. Dabei standen die Verständlichkeit der zentralen Prozesse beim mobile Shopping sowie die Handhabung des Angebots auf mobilen Endgeräten im Vordergrund. Das Angebot wurde dabei auf verschiedenen Betriebssystemen getestet (Android, iOS, Windows mobile). Auf Grundlage der Erkenntnisse konnten Handhabung und Joy of Use der Anwendung weiter optimiert werden.

Logos unserer Kundenblogs

Mit Kundenblogs immer „ein Ohr am Kunden“

Um HRS, Baur, Schwab und „Das Örtliche“ und vielen weitere Kunden einen stetigen, direkten Austausch mit ihren Kunden & Nutzern zu ermöglichen, wurden von eResult Forschungsblogs konzipiert, eingerichtet und fortlaufend betreut.

Alle Blogs ermöglichen schnelles Nutzerfeedback zum bestehenden Angebot (z. B. Websites, mobilen Anwendungen) und zu neuen Ideen und Entwicklungen.
Die Blogs liefern so wertvolle und vor allem schnell einholbare Hinweise auf Optimierungsmöglichkeiten. Zudem wird das Verständnis für Kunden und Nutzer, deren Anforderungen und Wünsche verbessert und ausgebaut. Auch möglich: Die Bewertung von Angeboten von Mitbewerbern.


Download: Fallstudie Forschungsblogs (pdf, 1,9MB)

Logo Bonprix

Explorativer User Experience-Test im Rahmen der Strategieplanung von bonprix.de

Um die vorhandenen Aktivitäten rund um den Online-Shop www.bonprix.de zu strukturieren, fand einexplorativer User Experience-Test statt. Dabei standen keine zu überprüfenden Thesen, sondern die Beobachtung einer natürlichen Nutzungssituation im Vordergrund. Die 30 Testpersonen konnten den Shop während des Tests frei nach eigenem Interesse nutzen und mit einem Warengutschein bestellen.

Durch die Kombination verschiedenster Methoden wie zum Beispiel Eyetracking, Protokolle lauten Denkens und retrospektivem Interview, konnte ein umfassendes Bild von den individuellen Shopping-Gewohnheiten und Prioritäten, von unerfüllten Bedürfnissen und Bedienproblemen gewonnen werden. Die ganzheitliche Betrachtung des Online-Shops in Form eines explorativen User Experience-Tests trug somit auch zur Umsetzung bzw. zur Optimierung eines User Centered Design Prozesses bei Bonprix bei.


Logo hbz

Inhouse Usability-Workshops, Schulungen und Expertenbasierte Evaluation des Bibliotheksportals DibiBib

Im Rahmen der Überarbeitung des Bibliotheksportals DigiBib wurden für das Hochschulbibliothekszentrum des Landes Nordrhein-Westfalen (HBZ) Inhouse Usability-Workshops und Schulungen für Bibliotheksmitarbeiter aus dem Bibliotheksverbund zur Durchführung und Dokumentation von Usability-Tests im Labor durchgeführt. Parallel dazu wurde das Bibliotheksportal von Experten begutachtet. Die Ergebnisse wurden ganzheitlich analysiert und für identifizierte Problemen konkrete Handlungsempfehlungen zur Optimierung und Weiterentwicklung der DibiBib gemäß der ISO-Normen entwickelt.

Logo Bertelsmann Stiftung
Logo Weisse Liste
Logo AOK

Usability-Test und Optimierung der neuen Online-Arztsuche von AOK und Weissen Liste

Im Auftrag des AOK-Bundesverband und des Projektes Weisse Liste der Bertelsmann Stiftung und der Dachverbände der größten Patienten- und Verbraucherorganisationen, wurde ein Usability-Test im Labor durchgeführt.
Gegenstand der Untersuchung war der Prototyp der Weissen Liste-Ärzte / des AOK-Arztnavigators, ein Internetportal auf dem Versicherte anonym in einer Online-Befragung die Erfahrungen zu ihrem Arztbesuch mitteilen können. Der richtige Methodenmix aus Denkprotokollen, Eye- und Mouse-Tracking, Beobachtung und stimulusorientierten Einzelinterviews ermöglichte eine ganzheitliche Erfassung des Umgangs mit der interaktiven Anwendung. Die Handlungsempfehlungen der Online-Marketing und User Experience Experten der eResult GmbH konnten zur Optimierung des Internetportals beitragen. Das Ergebnis: Das Befragungsportal ist intuitiv und effizient bedienbar.

Logo found4you

Expertenbasierte Evaluation und Optimierung des Online-Shops found4you.de

Für den Hamburger Anbieter innovativer Produkte, die sich durch modernes Design und hohe Funktionalität auszeichnen, wurde eineExpertenbasierte Evaluation durchgeführt. Der erfolgreiche Online-Shop erfuhr dadurch eine weitere Optimierung hinsichtlich der User Experience.

Die vorliegende Fallstudie zeigt, wie die Methode abläuft und gibt einen Eindruck von der Darstellung identifizierter Probleme und der Empfehlungen. Folgende Bereiche wurden für found4you evaluiert: Startseite, Suche und Trefferliste, Navigation, Produktdetailseite und Bestellprozess.


Download: Fallstudie found4you.de

Bekanntheitsstudie in Deutschland und Österreich für mydays

Wie verhält sich die ungestützte und gestützte Bekanntheit des Unternehmens mydays im Vergleich zur Konkurrenz? Transportiert die Marke das gewünschte Image? Werden Werbeslogans richtig zugeordnet? Dies sind nur einige Fragen der großen Bekanntheitsumfrage, die für den Erlebnisanbieter in mehreren Wellen seit Januar 2010 durchgeführt werden. Die Teilnehmer stammen aus dem mehr als 60.000 Personen starken Panel bonopolis.de, das eResult betreibt.


Expertenbasierte Evaluation für den Online-Shop ratioform.de

Im Rahmen der Usability-Optimierung des Online-Shops ratioform.de wurde eine expertenbasierte Evaluation durchgeführt. Usability-Experten bewerteten den Shop getrennt voneinander. Die Ergebnisse wurden anschließend diskutiert und Empfehlungen im Konsens abgeleitet. Die Schwerpunkte bildeten dabei unter anderem die Informationsarchitektur und die Produktsuche.


Konzeption und Umsetzung eines offenen Kundenblogs

Im Rahmen des Relaunches des Online-Shops von Frankonia wurde ein frei zugänglicher Blog geschaffen, der allen Kunden und Interessenten die Möglichkeit einer aktiven Beteiligung gibt. Mit dieser Methode kann schnell und direkt wertvolles Feedback zu vorhandenen Entwürfen, neuartigen Funktionen oder anderen aktuellen Fragestellungen eingeholt werden. Exklusive Produktinformationen und Veranstaltungshinweise tragen zu langfristiger Kundenbindung und gezielter Markenkommunikation bei.


Usability-Test im internationalen Kontext

In der Entwicklungsphase einer internationalen Lernanwendung wurde ein klickbarer Prototyp in einem Usability-Test im Labor getestet. Die Untersuchung wurde in englischer Sprache mit einer multikulturellen Zielgruppe durchgeführt. Ziel war die Wahrung eines internationalen Kontexts, um Anforderungen und Erwartungen an die international ausgerichtete, englischsprachige Lernanwendung zu ermitteln.
Zentrale Fragestellungen dieser Untersuchung fokussierten sich auf das inhaltliche Verständnis und auf die spezifische Nutzung der Lernanwendung.


Usability-Test zur Optimierung des Musik-Portals T-Mobile Music

Nach dem Relaunch des Musik-Portals T-Mobile Music galt es Usability-Probleme mittels eines Usability-Test im Labor aufzudecken und konkrete Verbesserungsmaßnahmen abzuleiten. Hierfür wurde die Zielgruppe des Portals eingeladen, es wurde auch die Testmethode der Blickverlaufsmessung (Eyetracking) eingesetzt


Benchmarking: Umfassende Wettbewerbsanalyse von iPhone-Apps

Im Rahmen eines Benchmarkings wurde eine vergleichende Bewertung von 12 iPhone-Apps durchgeführt. Dabei wurden die Apps einer Analyse unterzogen, die sowohl eine Betrachtung vorhandener Funktionalitäten als auch eine Untersuchung verschiedener Bewertungsdimensionen umfasste. Ein zentrales Ziel der Wettbewerbsanalyse war die Identifikation von Best Practice-Beispielen. Durch die direkte Betrachtung der Konkurrenten ließen sich zusätzlich Empfehlungen zur Optimierung der Apps ableiten.


Relaunch: Das Debeka-Intranet wurde mit Hilfe der Mitarbeiter neukonzipiert

Für die Überarbeitung des Intranet stehen die Meinungen der Mitarbeiter im Vordergrund. So wurde zu Beginn des Prozesses eine Mitarbeiterbefragung durchgeführt, um Probleme mit dem aktuellen Intranet aufzudecken. Weiterhin wurden die Anforderungen und Erwartungen der Mitarbeiter mittels Kano-Analyse ermittelt. Im Anschluss an eine Konzeptionsphase wurden Fokusgruppen  zur Bewertung der Konzepte und weiteren Ideengenerierung durchgeführt. Ebenfalls im Rahmen des Relaunch stand die gesamte Informationsarchitektur auf dem Prüfstand. Zur Optimierung der Strukturierung wurde die Methode des Card Sorting eingesetzt.


Konzeption der Produktdetailseiten auf baur.de

In einem systematischen Prozess wurden die Produktdetailseiten auf baur.de neu konzipiert. Dabei wurden die erstellten Konzepte als Klickdummy umgesetzt und in einem iterativen Nutzertest (Rapid Prototyping) überprüft und optimiert, so dass am Ende sehr gut bedienbare Seitenkonzepte für verschiedene Sortimente zur Verfügung standen.


Innovative Marktforschung mit dem Karstadt-Kundenblog

Mit dieser neuen Methode sind Sie ganz nah an Ihren Kunden. Die Teilnehmer des Kundenblogs helfen karstadt.de durch Schilderung ihrer Erfahrungen aus den täglichen Surferlebnissen. So können Schwachstellen aufgedeckt werden und neue Impulse gewonnen werden, um den Online-Shop stets zu optimieren.

Download: Fallstudie karstadt.de (1,6 MB)


Systematische Optimierung der Produktsuche auf baur.de

Im Rahmen der Optimierung der internen Produktsuche auf baur.de wurde ein ganzheitlicher Methodenansatz in Zusammenarbeit mit der eResult GmbH durchlaufen. Folgende qualitativen und quantitativen Methoden kamen dabei u.a. zum Einsatz:
Expertenbasierte Evaluation, Panelbefragung und Usability-Test im Labor


Meta-Reisesuchmaschine kinkaa.de - Tourismus-Angebote benutzerfreundlich gestalten

Zur Optimierung der unabhängigen Reise-Suchmaschine führte die eResult GmbH einen szenariobasierten Usability-Test im Labor durch. Vor allem die intuitive Verständlichkeit des Prozesses der Suchanfrage, der Trefferauflistung und Auswahl eines Resultates stand dabei im Fokus der Untersuchung.

Download: Fallstudie kinkaa.de (1,9 MB)


Re-Design der Website www.dkv-euroservice.com

Im Rahmen der gesamten Neuentwicklung der Website wurde ein systematischer Engineering-Prozess in Zusammenarbeit mit der eresult GmbH durchlaufen. Folgende Methoden kamen dabei u.a. zum Einsatz:
Onsite-Befragung - inkl. Benchmarking, Expertenbasierte Evaluation, Card-Sorting und Usability-Test im Labor

Download: Fallstudie dkv-euroservice.com (1,6 MB)


Iteratives Usability-Testing / Rapid Prototyping für netdoktor.de

Im Rahmen des Re-Designs des Internetportals netdoktor.de führte die eResult GmbH mehrere Usability-Test in kurzen Abständen nacheinander durch. Ziel dieses Rapid Prototypings war die sukzessive Optimierung eines high-fidelity-Protoytpen (neue Website).

Download: Fallstudie netdoktor.de (5,6 MB)


Konzept-/Designtest: Vergleich von verschiedenen Startseiten

Im Rahmen eines Benchmarkings wurde die Tesa.de-Startseite mit anderen Startseiten von Wettbewerbern auf zahlreichen Dimensionen bewertet. Diese Bewertung erfolgte als Panelbefragung über das eResult-eigene Online-Access-Panel bonopolis.de

Ziel dieser quantitativen Befragung dabei war es, innerhalb kürzester Zeit eine Vielzahl an Befragungsteilnehmer bzw. letztendlich Bewertungen für die einzelnen Startseiten zu erhalten.

Die Ergebnisse dieses Konzept-/Designtests lagen bereits nach 48 Stunden aufbereitet vor.

Download: Fallstudie tesa.de (660 KB)


Methoden & Verfahren

Hier finden Sie ausführliche Beschreibungen unserer einzelnen Dienstleistungen und Produkte

Online-Access-Panel

Die eResult GmbH verfügt über ein eigenes Online-Access-Panel mit derzeit mehr als 60.000 Web-/Internetnutzern. Mit Hilfe dieses Pools können wir in kurzer Zeit und relativ kostengünstig Online-(Zielgruppen)-Befragungen und Online-Usability-Tests durchführen.

Usability-Lab

In Göttingen verfügen wir über ein Test-Labor mit aufwändiger technischer Ausstattung. Maximale Flexibilität bietet unser mobiles Usability-Lab, das an jedem beliebigen Standort zum Einsatz kommen kann.

Kontaktformular

Haben Sie Fragen zu unserem Unternehmen oder sind Sie an allgemeinen Informationen zu unseren Produkten und Leistungen interessiert? Gerne können Sie für Ihre Fragen auch unser Kontaktformular nutzen.