Aktuelles

Forschungsbeiträge

83% mehr Erfolg durch Usability-Analysen - Der Wert von Usability-Analysen

Seit 2002 beobachtet und analysiert Jakob Nielsen systematisch den Wert von Usability-Analysen (so genannte Usability Cost Benefit Analysis). In einem Vergleich von Re-Designprojekten vor dem Jahr 2002 mit denjenigen aus den Jahren 2002-2008 hat er einen Rückgang des Erfolgs von Usability-Analysen beobachtet: Von 135% auf "nur" noch 83%. Immer noch ein hervorragender Wert und ein Beleg für den Wert von Usability-Analysen. Aber im Ergebnis ein Rückgang. Was ist zu tun, um 135% und mehr zu erreichen?

Weiterlesen
Forschungsbeiträge

UX-Workshop: Gemeinsam Probleme erkennen und Lösungen entwickeln

Die aus der Vielzahl von möglichen Methoden optimale Vorgehensweise zur nutzerzentrierten Anwendungsentwicklung zu finden, ist nicht immer einfach und bedarf einer kompetenten Beratung. Denn jede Anwendung ist anders. Eine mögliche Methode, Entwürfe oder bestehende Anwendungen expertenbasiert zu optimieren, ist der „UX-Workshop“. Der Beitrag beantwortet die Fragen, wann dieser Workshop geeignet ist, wie genau er abläuft und worin seine zentralen Stärken liegen.

Weiterlesen
Forschungsbeiträge

User Experience ganzheitlich messen - Was beinhaltet User Experience? Und wie kann User Experience gemessen werden?

Eine benutzerfreundliche Website reicht längst nicht aus, um Nutzer zu begeistern und als Kunden zu gewinnen. Diese Erkenntnis setzt sich immer mehr in der Usability-Forschung durch. Will man mehr als die Usability optimieren, dann füllt schnell der Begriff User Experience. Lesen Sie was User Experience beinhaltet und wie sie sich messen lässt.

Weiterlesen
Forschungsbeiträge

Erstbesucher zu Kunden machen – oder: Wie lerne ich neue Nutzergruppen schnell kennen?

Ist das eine bittere, enttäuschende Situation: Verschiedene Marketing-Maßnahmen zur Gewinnung von Neu-Kunden haben viele Erstnutzer auf die eigene Website aufmerksam gemacht, zu einem Site-Besuch motiviert und Wiederholungsbesuche generiert.Aber: Die gewünschte Conversion-Rate wurde nicht erreicht – definiert über den Anteil an Kunden im Segment der neu hinzugewonnenen Erstnutzer.

Was tun?

Weiterlesen
Forschungsbeiträge

Intranet-Relaunch - Wie plant man einen Intranet-Relaunch?

In einer sehr umfassenden Studie beschäftigt sich Nielsen mit der Problematik ein Intranet-Portal einzuführen bzw. einen Relaunch durchzuführen. Der Titel der Studie lautet „Usability of Intranet-Portals - a Report From the Trenches“. Eine für alle optimale Vorgehensweise bei der Planung eines Intranet-Relaunch gibt es nicht, da die Voraussetzungen der Unternehmen sehr unterschiedlich sind. Die Anforderungen an ein Intranet ergeben sich u.a. dadurch, ob es sich um ein national oder international tätiges Unternehmen handelt, ob es zentral oder dezentral organisiert ist (wie autonom sind die einzelnen Standorte/Länder?) und wie heterogen ist das Portfolio? D.h. handelt es sich um ein Unternehmen, welches in mehreren Branchen bzw. Märkten tätig ist?

Weiterlesen
Forschungsbeiträge

App-Usability - Herausforderungen und Guidelines

"Mobile Usability Is Hard" zu diesem Ergebnis kommt Usability-Guru Jakob Nielsen in einer 2009 durchgeführten Studie über Usability im mobilen Nutzungskontext. Und ja, er hat (leider) Recht. Für eine gute mobile Usability zu sorgen, ist gar nicht so einfach. Denn: Im Vergleich zum Desktop-Computer gelten für mobile Geräte wie dem iPhone oder Android-basierten Handys besondere Rahmenbedingungen, die gleichzeitig hohe Anforderungen an eine gute Usability stellen. Die zwei wichtigsten werden in diesem Forschungsbeitrag genannt - ebenso wie 10 Guidelines, die bei der Gestaltung von Apps beachtet werden sollten, um die App-Usability zu steigern.

Weiterlesen
Forschungsbeiträge

Nutzergerechte Webseiten-Gestaltung im Längsschnitt - Imagery IV

Das Internet und speziell Online-Shops haben sich in den letzten 3 bis 4 Jahren rasant entwickelt. Die Nutzungsintentionen beim Besuch eines Online-Shops sind eindeutig andere als beim Besuch von allgemeinen Internetauftritten. Aus diesem Grund stellt sich nicht nur die Frage, wie sich die Funktionen und Services verändert haben, die auf solchen Seiten erwartet werden, sondern auch inwiefern eine unterschiedliche Positionierung der Elemente auf Internetauftritten bzw. Online-Shops sinnvoll ist bzw. welche Verschiebungen die letzten Jahre zu beobachten sind. An welchen Stellen erwarten Nutzer die Navigation, das Logo bzw. die Suchfunktion?

Weiterlesen
Forschungsbeiträge

Lieferoptionen im Online-Shop: Wünschen die Nutzer einen Versand an Packstationen?

Einige Online-Shops bieten ihren Kunden an, die Bestellung an eine Packstationen senden zu lassen. Lohnt sich die Einführung dieses Services? Wie kann hiermit die Kundenzufriedenheit gesteigert werden?

Inzwischen werden über die Hälfte aller Warenbestellungen im deutschen Versandhandel über das Internet getätigt (Quelle: Bundesverband des Deutschen Versandhandels). Der Kunde kann bequem von zu Hause aus einkaufen und ist nicht an Ladenöffnungszeiten gebunden. Im besten Fall erreicht die Ware den Kunden innerhalb weniger Tage.

Weiterlesen
Forschungsbeiträge

Erfassung der unterschiedlichen Anforderungen von Privat- und Geschäftsnutzern an onlinebasierte Hotelbuchungsportale

Es gibt viele Gründe eine Reise zu unternehmen – die bloße Notwendigkeit, Neugier oder einfach nur Entspannung. Dabei nutzen wir heute immer häufiger auch onlinebasierte Hotelbuchungsportale um Zimmer zu buchen.

Eine interessante Frage hierbei: Was erwarten private und geschäftlich Reisende eigentlich für Services & Funktionen auf onlinebasierten Hotelbuchungsportalen? Gibt es überhaupt unterschiedliche Anforderungen und wenn ja, Welche? Diesen Fragen wurde im Rahmen einer Panelbefragung der eresult GmbH nachgegangen.

Weiterlesen
Forschungsbeiträge

Der Keks zum Kaffee - und was das mit dem KANO-Verfahren zu tun hat!

Das so genannte KANO-Verfahren stellt eine Methode dar, die mit der Firma eresult im Bereich der Usability- und Nutzerforschung fest verbunden ist.

Seit mehr als drei Jahren setzen wir dieses Verfahren im Rahmen von Anforderungs- und Zufriedenheitsanalysen ein: Welche Elemente und Funktionen erwarten Nutzer auf z. B. Online-Shops und mit welchen Maßnahmen können Nutzer begeistert werden?

Das sind typische Fragen, die mit Hilfe von KANO-Analysen zuverlässig beantwortet werden können. Viele unserer Kunden setzen dieses Verfahren daher immer wieder ein, z. B. wenn eine Neu-Konzeption zentraler Seiten (z. B. Treffer-/Ergebnislisten), Seitenbereiche (z. B. Warenkorbteaser) oder Funktionen (z. B. Mein Konto) ansteht.

Weiterlesen