Aktuelles

Forschungsbeiträge

Methodenmatrizen als Unterstützung bei der Methodenwahl

Die Auswahl der Methode steht am Anfang jedes User Experience Research Projektes. Diese Auswahl ist nicht immer einfach. Jede Methode hat ihre besonderen Vor- und Nachteile, die es abzuwägen gilt. Methodenmatrizen klassifizieren User Research Methoden nach bestimmten Kriterien und können so als erste Eingrenzung bei der Entscheidungsfindung helfen.

Weiterlesen
Forschungsbeiträge

Prototyping-Tools im Vergleich

Statische Wireframes und Designs reichen heute kaum noch aus, denn Websites und Software werden immer komplexer und interaktiver. Zum Glück können mit Prototyping-Tools alle Interaktionen simuliert und ausprobiert werden, noch bevor ein Entwickler eine Zeile Code schreiben muss. So können Designs verständlich gemacht, Nutzertests durchgeführt, Stakeholder überzeugt und den Entwicklern die Anforderungen erklärt werden. Deshalb gehört das Prototyping inzwischen zum Standard-Repertoire in der UX Konzeption. Der Markt der Prototyping-Tools ist jedoch unübersichtlich und wächst unaufhörlich weiter. Die Stärken und Schwächen einiger bekannter Tools werden in diesem Beitrag beleuchtet.

Weiterlesen
Forschungsbeiträge

Usability Tests ergänzen mit Hilfe von Fragebögen

Usability Tests sind eine qualitative Methode ohne die Quantifizierung von Urteilen anhand von Kennwerten. Dennoch entsteht oft der Wunsch, genau eine solche Kennzahl zu erhalten. Zahlen und Diagramme ermöglichen es, auf einen Blick den Status Quo zu erfassen. Dies stellt einen eindeutigen Vorteil zu einem langen Ergebnisbericht dar.

Bei wissenschaftlich entwickelten Fragebögen stehen zudem sehr häufig gute Benchmarkwerte zur Verfügung. Dies bedeutet, dass auch bei einer erstmaligen Erfassung via Fragebogen ein direkter Vergleich zur Branche möglich ist. Dieser Beitrag zeigt auf, was beim Einsatz von Fragebögen als Ergänzung von Labtests beachtet werden muss.

Weiterlesen