Aktuelles

News

UX organisatorisch verankern

Wir beobachten bei immer mehr Unternehmen den Wunsch Usability-Methoden und Verfahren systematisch in Entwicklungsprozesse zu integrieren.

Weiterlesen
News

eresult UX Area auf der Research & Results 2015 in München

Komprimiert auf zwei Messetage bietet die Research & Results innerbetrieblichen Markt- und Meinungsforschern und Spezialisten auf Agenturseite Know-how aus erster Hand.

Weiterlesen
Forschungsbeiträge

Smartwatch-UX: Wie man Apps für die Wearables am Handgelenk entwickelt

Gute Smartwatch-Apps erfordern ein geeignetes Anwendungsszenario, die Beachtung von UX-Richtlinien und einen an die Besonderheiten angepassten UCD-Prozess.

Weiterlesen
Forschungsbeiträge

Deutschland(s)-Personas: 4 repräsentative Online-Shopper Typen

eresult beschreibt Deutschlands Online-Shopper mit Hilfe des Personas Ansatzes. Im Rahmen der Studie wurden 1.000 Online-Shopper zu ihrem Einkaufsverhalten und Ihren Wünschen an Online-Shops befragt. Auf dieser Datenbasis konnten 4 repräsentative Online-Shopper Typen errechnet werden.

Weiterlesen
Forschungsbeiträge

Tagebuchstudie Fitness Tracker: Wo liegen Stärken und Schwächen eines marktführenden Trackers?

Die Bestseller 2014 unter den Wearables waren eindeutig Geräte der Kategorie Fitness Tracker. Zum einen mag dies auf den geringeren Preis gegenüber Smartwatches oder Glasses und der damit verbundenen geringeren Kaufschwelle zurückzuführen sein, zum anderen bedienen diese Geräte den aktuellen Trend der Selbstoptimierung und finden so eine große Käufergruppe. In unserer Studie wollten wir Erfolgsfaktoren für eine gute Bedienbarkeit eines Fitness Trackers herausarbeiten und davon ausgehend, Regeln die allgemein bei Wearables zu beachten sind.

Weiterlesen
Forschungsbeiträge

10 Tipps für's Usability Testing mit Kleinkindern

Kinder stellen eine immer wichtiger werdende Zielgruppe dar - vor allem in Zeiten von Smartphone und Tablet. Gute Usability und hervorragende User Experience sind auch hier entscheidende Faktoren für den Erfolg einer Website oder App und müssen in allen Phasen des Gestaltungsprozesses überprüft werden. Leider gibt es gerade für Kinder sehr viele Websites und Apps, die schnell auf den Markt gebracht, aber im Vorfeld nicht genügend getestet werden. Anders als Erwachsene machen Kinder in der Entwicklung große Sprünge und sind dann häufig über- oder unterfordert.

Weiterlesen
Forschungsbeiträge

Ausrichtung von Ratingskalen, Status-quo, Tücken und Nutzererwartungen

Bei der Verwendung von Ratingskalen wird öfters über die Parität und Anzahl an Bewertungsstufen diskutiert: 5 oder 7 oder doch eher 6 oder 8 Stufen? Was aber ist mit der Ausrichtung? Was steht über der 7 oder der 8? Ich stimme zu/bin zufrieden? Oder eher das Negativum: Ich stimme nicht zu/bin unzufrieden?

Weiterlesen