Melanie Wieland übernimmt Posten im AK Nachwuchsförderung der German UPA

Damit folgt Sie auf Ludwig Fichte, der diese Position aus beruflichen Gründen aufgegeben hat. Leiterin des Arbeitskreises bleibt weiterhin Astrid Beck, ebenfalls die Präsidentin der German UPA.

Melanie Wieland ist bereits seit Jahren aktiv in diesem Arbeitskreis tätig und unterstützt ihn bei seinen Aufgaben. Ziel des AK Nachwuchsförderungen ist es Studierende, angehende Usability Experten und junge Professionals zu fördern und zu unterstützen und ein Forum zum Austausch zu bieten. Hierzu gehört u. a. auch die Durchführung der German UPA Winter und Summer School, die UX Challenge und das neueste Format „Profis für Profis“.

Weitere Infos zum AK Nachwuchsförderung