Newsletter Dezember 2019

Liebe Leserin, lieber Leser,*

nur noch wenige Male schlafen, dann ist schon wieder Weihnachten. Zeit, noch einmal zurückzuschauen und zu reflektieren, was sich im Jahr 2019 so alles getan hat – und da war einiges los! Deshalb nutzen wir die Gelegenheit, uns an die schönsten Momente zu erinnern und sowohl Kollegen sowie Partnern als auch all unseren Kunden danke zu sagen: für das Vertrauen, spannende Projekte und inspirative Gespräche.

Viel Freude mit den Highlights aus unserem Jahresrückblick 2019!

Viele Grüße
Kirsten Bringmann und das eresult-Redaktionsteam



*Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird im Folgenden das generische Maskulinum bei personenbezogenen Substantiven und Pronomen verwendet. Dies dient jedoch nicht der Benachteiligung anderer Geschlechter, sondern soll im Sinne der sprachlichen Vereinfachung als geschlechtsneutral zu verstehen sein.

eresult im (Design) Sprint Richtung User Experience

2019 stand bei uns ganz im Zeichen des UX-Designs: Mehr als ein Dutzend Mal sind wir gesprintet in eine nutzerzentrierte Welt und haben auf dem Weg Halt gemacht in der Industrie, in der Medienbranche und an vielen weiteren Stationen.

Mit vielen Kunden konnten wir spannende Projekte und nutzerzentrierte Prototypen in Design Sprints realisieren, die Kreativität in Design Thinking Workshops aus unseren Kunden kitzeln und so Produkte und Dienstleistungen optimieren. Wir freuen uns, dass wir die Zusammenarbeit mit einigen in den nächsten Jahren ausbauen dürfen und uns im Kontext von Rahmenverträgen im Team austoben und viele spannende researchbasierte UX-Designprojekte in kommenden Workshops realisieren können.

Zu unseren Design Sprints

 

UX Design: Fallstudien im Jahr 2019

Schon 2018 haben wir viele interessante Projekte im Bereich UX-Konzeption und -Design durchführen können, so z. B. die nutzerzentrierte Neukonzeption einer interaktiven Karte für unseren Kunden Tirol Werbung. Dieser Linie sind wir 2019 treu geblieben. Mit unseren neuen Fallstudien konnten wir unser Repertoire an gelungenen Projekten erweitern.

Meeting the Future: Neukonzeption einer Meetingraum-Software für Sartorius

So haben wir uns beispielsweise an die Neukonzeption und das Interfacedesign der Meetingraum-Software für den Pharma- und Laborzulieferer Sartorius gewagt.
Die Sartorius Corporate Administration GmbH verfügt weltweit über verschiedene Standorte, die es nötig machen, interne Meetings und Konferenzen auch remote abzuhalten. Hierfür verfügt sie über zahlreiche Meeting-Räume, die mit modernster Technik ausgestattet sind. Damit die entsprechenden Meetings unkompliziert, schnell und für jeden Mitarbeiter verständlich abgehalten und gestartet werden können, war die Konzeption eines zentralen Steuergeräts der Meetingtechnik gewünscht. Für uns eine schöne Aufgabe, die wir gern gelöst haben.

Zur Fallstudie Sartorius

 

Neukonzeption einer Krisenmanagement-Software

Unser Kunde F24 ist führender Anbieter im Bereich Krisenmanagement und kam mit dem Anliegen auf uns zu, seine hochinnovative Krisenmanagement-Software FACT24 noch einfacher und nutzerfreundlicher zu gestalten. Gesagt – getan.

Auf Basis von umfangreichem User Research in Form von Workshops, Persona-Erstellung und Tiefeninterviews haben wir die Software neu konzipiert, indem wir bisherige Produktlösungen in einer Plattform integriert und durch zukunftsfähige Funktionen erweitert haben. Heraus kam dabei FACT24 Purple.

Zur Fallstudie F24

 

Design Thinking im Selbsttest: eresult-Teamtag in Fulda

Während unser erster unternehmensweiter Teamtag im Jahr 2019 noch im Zeichen von Agilität und Scrum stand und uns vor allem dank tanzender Roboter in Erinnerung bleiben wird, haben wir uns im Sommer ganz unserer Kernkompetenz UX Design gewidmet:

In einem spielerischen Workshop haben wir die bewährte Methode Design Thinking einmal neu und aus anderer Perspektive betrachtet – und so herausgefunden, für welche Probleme der Ansatz so alles genutzt werden kann. Und vor allem wie: Mit genug Kreativität funktioniert das Ganze sogar ohne Worte. Ebenso wissen wir jetzt, wie man am besten vorgeht, wenn wir mal Fünfjährige von einem Projekt überzeugen müssen.

Zum Recap Teamtag Sommer 

 

Enabling UX: Verankerung von Human Centered Design in Unternehmen

Schon George Orwell wusste: „Der ist der beste Lehrer, der sich nach und nach überflüssig macht.“

Und so haben wir im letzten Jahr wieder alles daran gesetzt, unsere Kunden zu befähigen, User Experience und Human Centered Design in ihren Unternehmen selbst zu verankern und das Thema Usability ganzheitlich zu verstehen und schlussendlich zu leben. Erreicht haben wir das neben Vorträgen zu UX-Strategie und Reifegradmodellen auf diversen Veranstaltungen vor allem durch unsere UX-Strategie-Workshops, mit deren Hilfe unsere Kunden UX langfristig im Unternehmen etablieren und ein eigenes User-Experience-Team aufbauen konnten.

Zu unserem UX-Strategie-Workshop

 

Teaching UX: eresult auf Mission quer durch Deutschland

Wir sind viel herumgekommen: Von lokalen Meet-ups und Seminaren über die Mensch und Computer bis hin zum World Usability Day– überall haben wir Vorträge und Workshops abgehalten, um unser UX-Wissen in die Welt zu tragen.

Vor allem auf dem WUD (World Usability Day) waren wir in ganz Deutschland vertreten und haben die Gelegenheit genutzt, um in Köln, Leipzig, Bottrop und Flensburg über den Nutzen von UX Design und einer langfristigen UX-Strategie aufzuklären. Insbesondere unser Geschäftsführer Martin Beschnitt hat über das Jahr verteilt an verschiedenen Stationen die Geschichte von Usability & User Experience reflektiert und auf das Thema „Change by Design“ aufmerksam gemacht. Auch haben wir unsere Kooperation mit der Bitkom Akademie ausbauen und dort weitere Online-Seminare zur strategischen Einbindung von UX in Unternehmen hin zu einem digitalen Wandel platzieren können (z. B. „UUX-Strategie – Reifegradmodelle & Strategien für erfolgreiches UUX-Management“ sowie „Wie Sie mit Design Sprints echten digitalen Wandel schaffen“).

Im kommenden Jahr möchten wir dort anknüpfen und unser Engagement weiterführen – u. a. mit Online-Seminaren zu UX-Prozessen, deren Evaluation, Management usw. Seien Sie gespannt!

Zu unseren Bitkom-Online-Seminaren 2020

 

eresult befähigt zu Human Centered Design

Das Lebensgefühl der nutzerzentrierten Gestaltung ist bei uns angekommen!“, so das Feedback der Deutsche Post DHL Group nach einem unserer Inhouse-Seminare, über das wir uns ganz besonders gefreut haben. Denn es zeigt, dass wir unser Ziel erreicht haben und unsere Kunden befähigen konnten, selbst nutzerzentriert zu arbeiten.

Viele solcher Inhouse Trainings konnten wir in Zusammenarbeit mit unseren Kunden 2019 realisieren und unsere Mission UX so erfolgreich in die Welt tragen: in die Logistikbranche, in die Medienbranche, in den Einzelhandel usw… 2020 werden sicherlich noch weitere Branchen bzw. Trainings folgen!

Zu unseren Inhouse-Seminaren

 

UX Design als Erlebnis: Testing live und in Farbe

Frühzeitiges und iteratives Testing ist in Sachen UX Design selbstverständlich nach wie vor essentiell. Denn nur wer sich traut, seine Prototypen auch seinen Nutzern vorzustellen, kann ehrliches Feedback erwarten. Hierfür Awareness zu schaffen, ist uns daher ein großes Anliegen gewesen auf unserem Weg, UX in Unternehmen strategisch zu verankern. Dies ist uns auf verschiedenen Messen publikumswirksam gelungen – u. a. mittels Live User Experience Tests. Hierbei hat unser Principal User Experience Consultant Holger Fischer zum Beispiel unseren Kunden Fiducia & GAD IT AG auf der COM19 unterstützt – mit außerordentlich positiver Resonanz.

Mittels unseres mobilen Labors konnten wir Produkte direkt auf dem Messegelände testen und die Ergebnisse durch transparente Scheiben, Bildschirme und unsere Eye-Tracking-Kamera direkt zur Verfügung stellen. Zuschauer konnten so nicht nur die Reaktionen von echten Nutzern live beobachten, sondern auch direkt Feedback mitnehmen. Derweil konnten sich Messebesucher als Probanden zur Verfügung stellen und so neueste Prototypen als erste erleben. Die (potentiellen) Kunden auf der anderen Seite konnten einen Einblick darin erhalten, dass die feilgebotenen Produkte regelmäßig und intensiv getestet werden, während die eigenen Fachabteilungen für regelmäßiges Testing sensibilisiert wurden.

Zum Recap COM19

 

CPUX-Zertifizierungen: eresult hat bereits über 200 UX Professionals trainiert

Auch 2019 haben wir wieder alles gegeben und viele Professionals ausgebildet zum „Certified Professional for Usability and User Experience“. Wie versprochen, haben wir unser Engagement sowohl im Foundation Level (CPUX-F) als auch im Bereich User Requirements Engineering (CPUX-UR) ausgeweitet und haben unser Erfolgstraining neben eigenen auf Kurstermine bei der Bitkom Akademie ausgeweitet. Dabei haben wir ganz unbemerkt die 200 geknackt! 216 Personen haben wir seit 2015 bereits auf die Prüfung vorbereiten können.

Allein in diesem Jahr haben 34 unserer Teilnehmer und damit 94 % mit Hilfe unseres Zertifizierungstrainings erfolgreich an der CPUX-F-Prüfung teilgenommen und unsere CPUX-UR-Kandidaten haben mit einer Quote von 100 % ausnahmslos bestanden.

Zudem haben wir ein kleines Quiz für die CPUX-F-Prüfung entwickelt, mit dessen Hilfe jeder selbst testen kann, ob ein Zertifizierungstraining vor Ablegen der Prüfung sinnvoll ist.

Alle, die gern im kommenden Jahr an einem unserer Trainings teilnehmen möchten, können unbesorgt sein: Unsere Begeisterung ist ungebrochen und so machen wir mit unseren Trainings 2020 nahtlos weiter. Die neuen Termine sind schon online!

Zur Seminarübersicht

 

Moving forward: eresult Köln zieht um

Unser Team wächst – auch mit seinen Aufgaben. Nicht nur unser mittlerweile 15 Personen starkes Team am Standort Köln, sondern auch unsere Projekte der letzten Jahre haben gezeigt, dass es am Hansaring zu eng geworden ist. Kreativität und UX Design brauchen Raum – und so freuen wir uns, dass wir mit einem Umzug ins neue Jahr starten können. Sie finden uns ab Januar in der Von-Werth-Straße 37, wo wir neue Räumlichkeiten gefunden haben, die neben UX Research & Testing auch neue Arbeitsweisen zulassen und Platz für Methoden, wie Design Thinking, Sprints & Co., bieten.

Natürlich zieht auch unser UX-Labor mit um – denn einen Ort, um kreative Ideen direkt zu evaluieren, braucht es weiterhin.

Zum Standort Köln

 

Kostenloses UX-Know-how von eresult zum Download

Man muss ja bekanntlich nicht alles wissen, sondern nur, wo es steht. Und das ist im Falle von UX-Methodenwissen unser Download-Bereich! Denn auch in diesem Jahr haben wir dort wichtige Methodenkenntnisse festgehalten.

Unsere Kollegin Joanna Oeding, Senior UX Consultant, hat ihr Know-how zu Papier gebracht und in ein Whitepaper zum Thema Customer Journey Maps einfließen lassen. Joanna verantwortet diese Methode bei uns als Produktmanagerin und ist damit mit der Weiterentwicklung und Durchführung dieser beauftragt. In ihrem Beitrag fasst sie Basiswissen zusammen und erläutert, wann Customer Journey Maps sinnvoll eingesetzt werden können, um den Weg des Nutzers ganzheitlich nachvollziehen zu können, und wie eine entsprechende Studie abläuft.

Julia Beyer, ebenfalls Senior UX Consultant und Produktmanagerin für Informationsarchitektur, hat sich derweil einem Whitepaper zum Thema Card Sorting gewidmet. In diesem beschreibt sie verschiedene Varianten der Methode und welche wann genutzt werden sollte, um Informationsarchitekturen nutzerzentriert zu entwickeln.

Beide Whitepaper finden Sie in unserem kostenlosen Download-Bereich. Nutzen Sie die Chance und lesen Sie sich über die Weihnachtsfeiertage noch schlau!

Zu unserem Download Bereich

 

Zwischen Milch und Mehl: eresult auf der MuC 2019

Dieses Jahr waren wir wieder auf vielen Konferenzen, Messen und Veranstaltungen unterwegs. Unser ganz besonderes Highlight war aber die Mensch und Computer im September in Hamburg.

Die Konferenz stand unter dem Motto „Neue Digitale Realitäten“. Wir haben nicht nur wie immer viel Neues erfahren, interessante Kontakte geknüpft und über aktuelle Themen diskutiert – wir waren dieses Jahr auch ganz aktiv mit dabei. Einerseits haben wir die diesjährige MuC als Silbersponsor und Mitglieder der German UPA unterstützt und andererseits waren wir mit unserem eigenen Stand und sieben begeisterten Mitarbeitern vor Ort. Und so teilten wir dort in verschiedenen Workshops nicht nur unser Wissen, sondern auch unser Pausenbrot: Hungrige Mäuler haben wir zwischen den einzelnen Sessions mit selbst kreierten und frisch gebackenen eresult-Waffeln gestopft. Mit leerem Magen ist eben nicht gut arbeiten.

Zum Recap MuC 2019

 

2019 war ein rundum gelungenes und fantastisches Jahr für uns – dank Ihnen. Und umso mehr freuen wir uns auf das nächste Jahr mit Ihnen! Wir sind gespannt, mit welch tollen und interessanten Ideen und Projekten Sie uns 2020 überraschen werden, und können es schon jetzt kaum erwarten, die Welt mit Ihnen ein klein wenig nutzerfreundlicher zu machen.

Wir wünschen Ihnen allen frohe Weihnachten, erholsame Feiertage und einen guten Start ins Jahr 2020!

Ihr eresult-Team

 

Wir freuen uns, wenn Sie uns auch auf Twitter oder Facebook folgen, wo wir nebst dem Erscheinen der nächsten Design-Sprint-Videos auch kurzfristige Veranstaltungen und eresult-Insights posten.

19. Jahrgang, Ausgabe 11/2019
Erscheinungsdatum: 18.12.2019
Kontakt: newsletter@eresult.de