User Experience Tests der anderen Dimension

Wie zeigt man seinen Kunden, dass man seine Produkte regelmäßig mit Anwendern testet und sensibilisiert dabei gleichzeitig seine Fachabteilungen über die Bedeutung des frühzeitigen Validierens getroffener Annahmen in Bezug auf Softwarelösungen?
Die Antwort darauf klingt eigentlich simple:
Mittels „Live User Experience Tests” & „Online-Umfrage”

Unser Principal User Experience Consultant Holger Fischer war Anfang April auf der diesjährigen IT- und Bankfachmesse COM19 in Münster unterwegs und unterstützte vier Tage lang das UX-Team der Fiducia & GAD IT AG. Als Highlight für das UX-Team besuchte am finalen Messetag sogar der Vertriebsvorstand der Fiducia & GAD IT AG unser UX-Lab, testete selbst fleißig mit und betonte die wesentliche Bedeutung, die Nutzer bei Entwicklung noch stärker in den Vordergrund zu stellen.

  

Wie sieht denn ein UX-Lab auf einer Messe aus?

Mit unserem mobilen Lab für UX-Tests konnten wir einen entsprechenden Aufbau bereitstellen: Jeweils einen Bildschirm für die Probanden (Anwender) und einen für die Moderation, eine Probanden-Kamera, eine Eye-Tracking Kamera zur Erfassung der Blickrichtung sowie eine Dokumentenkamera für Tests von Apps auf mobilen Endgeräten. Fertig war die Installation in einer gläsernen Kabine zur Durchführung der UX-Test. Durch die transparenten Scheiben konnte das Geschehen von außerhalb live beobachtet werden. Vor der Kabine gab es zudem einen Bildschirm zur Anzeige und Wahrnehmung von Reaktionen der Probanden über die Probanden-Kamera sowie einen Bildschirm, auf dem die Webseite oder die App sowie die Blickrichtung der Probanden verfolgt werden konnte. Über Mikrofone in der Kabine und Lautsprecher im Vorbereich war der Aufbau komplett.

Die Vermutung lag nahe, dass sich die Probanden, in Form der Fachbesucher aus der Bankenwelt, doch vielleicht eher scheuen, in der Öffentlichkeit unter Beobachtung UX-Tests mitzumachen. Aber auch hier zeigte sich wieder wie wichtig „Experimentieren, Prototyping & Testen“ ist. Die Probanden waren begeistert im Rahmen der Messe die unfertigen Prototypen von neuen Entwicklungen selbst in die Hand nehmen sowie ausprobieren zu dürfen und vergaßen dabei fast gänzlich, dass von außen viele Zuschauer beobachteten.

Auch die Fachabteilungen hätten sehr gerne im Verlauf der Messe ihre Entwicklungen noch direkt in den Test gegeben und informierten sich fortlaufend über die gewonnenen Erkenntnisse, die vor der Kabine moderiert gesammelt und notiert wurden. Die ein oder andere Überraschung blieb dabei natürlich nicht aus.
 
Des Weiteren erstellten wir im Vorfeld zusätzlich noch eine Online-Umfrage. Über einen QR-Code konnte das Fachpublikum aus der Bankenwelt selbst über den Browser auf ihrem Smartphone abstimmen und das neue Konzept der Omnikanal-Vertriebsplattform, in die sich auch die getesteten Prototypen eingliedern, bewerten. Über 100 Besucher der Messe nahmen daran teil und gaben ihr Feedback ab.

Die Ergebnisse zeigen: Es war ein gelungenes Projekt

 

Unser Fazit: Nahezu 80 Tests in den vier Tagen sind durchaus anstrengend, aber mit einem dynamischen und engagierten Team drum herum macht es sehr viel Spaß und führt auch zum Erfolg.

Es war eine sehr gelungene Veranstaltung: Die Messebesucher waren begeistert davon, wie Produkte getestet werden können und sprengten den zuvor abgesteckten Zeitrahmen von 10 Minuten freiwillig auf bis zu 25 Minuten.

Auch die Fachabteilung im eigenen Unternehmen, die ringsherum ihre Ausstellungsstände hatten, kamen regelmäßig vorbei, um die Tests der von ihnen entwickelten Produkte live zu erleben oder um sich über die Ergebnisse zu informieren.

 „Wir freuen uns mit eresult einen erfahrenen UX Partner gefunden zu haben, der uns kontinuierlich bei der Weiterentwicklung und Verankerung unseres kundenorientierten Entwicklungsprozesses unterstützt. Das gemeinsame Engagement auf der COM19 war ein zentraler Baustein. Weitere werden folgen, um den UX Reifegrad unseres Unternehmens systematisch zu steigern“, so Ursula Forster, Produktmanagerin bei der Fiducia & GAD IT AG.