Newsletter Dezember 2016

eresult Studie(n): Chancen & Hindernisse für Smart Home-Anwendungen


In einem ganzheitlichen Forschungsansatz mit Nutzerinterviews, Website-Analysen und der Befragung von Multiplikatoren haben wir den Smart Home- Markt unter die Lupe genommen.

Wir konnten feststellen, dass auf Seiten der Nutzer/-innen und Multiplikatoren (Handwerker, Planer & Architekten) die Meinung weit verbreitet ist, dass Smart Home-Lösungen teuer sind. Trotz Neugier und Interesse hemmt diese Einstellung deren Verbreitung.

Die Anbieter von Smart Home-Lösungen haben es bisher versäumt aufzuklären. Das ergab unsere Analyse der Webseiten von Telekom, Qivicon, Apple und RWE. Sie stellen technische Aspekte in den Vordergrund arbeiten aber nicht den Nutzen der Lösungen heraus. Ähnlich schaut es bei den Multiplikatoren aus: Auch sie beklagen mangelnde Aufklärungsarbeit durch die Anbieter.

Chancen für einen wachsenden Markt sind vorhanden, es gilt nun den Nutzen der Lösungen zu verdeutlichen und die Kundenanforderungen in den Mittelpunkt der Entwicklung zu stellen.

eresult Smart Home Studie(n): Finden Sie die zentralen Erkenntnisse aus unseren Smart Home Studien in einem Überblicksartikel von Richard Bretschneider: Chancen und Hindernisse für Smart Home-Anwendungen.

 

PRODUKTE & TOOLS

User Requirements Engineering:
CPUX-UR Zertifizierung ab 2017 möglich!


Nutzerzentrierte Gestaltung beginnt bei der Beschreibung der Zielgruppe(n) und einem Herausarbeiten derer Anforderungen & Wünsche. Auf dieser Basis entstehen Produktideen mit Mehrwerten und Weiterentwicklungen im Nutzerinteresse.

Allzu oft werden Anforderungsanalysen aber nicht oder unzureichend durchgeführt.

Mit unserem Weiterbildungsangebot zum "Certified Professional for Usability and User Experience - User Requirements Engineering" (CPUX-UR) möchten wir einen Beitrag leisten damit sich dies schnell ändert.

In einem dreitägigen Training vermitteln und vertiefen wir Wissen zur Planung, Umsetzung und Evaluation von Anforderungsanalyse.

Inhalte eines Trainings zur CPUX-UR Zertifizierung

  • Methodengrundlagen: User Research & User Requirements Engineering
  • Persona entwickeln
  • Kontextuelle Interviews und teilnehmende Beobachtungen planen, durchführen und dokumentieren
  • Nutzungsanforderungen spezifizieren, strukturieren und priorisieren

Mit unserer Erfahrung aus 4 Jahren erfolgreicher CPUX-F Zertifizierung und unseren kompetenten Dozenten garantieren wir Ihnen wertvolles Wissen und eine 90%ige Wahrscheinlichkeit zum CPUX-UR Zertifikat.

2017 bieten wir Trainingstermine in München (März), Hamburg (Juni) und Frankfurt (September). Mehr Informationen und eine Anmeldung zum Training bietet Ihnen unserer Website: CPUX Zertifizierung mit eresult.

Weiterbildung in Sachen Axure & Prototyping gewünscht?

Besuchen Sie unsere erfolgreichen Axure-Seminare

 

METHODEN & PROJEKTE

Usability Testessen


Pizza, Bier, interessierte Tester und Entwickler mit konkreten Fragestellungen - das sind die Zutaten für ein spannendes Event-Konzept, welches sich in den letzten Jahren über Deutschland ausgebreitet hat.

In einem Usability-Testessen werden Prototypen, Websites oder Apps auf ihre Gebrauchstauglichkeit hin getestet. Einleitend bieten die Organisatoren Tipps für die Durchführung von Nutzerinterviews und erläutern die Thinking-Aloud-Methode.

Nach einem gemeinsamen Abendessen geht es ans Testen. In 6 Runde von 12 Minuten Dauer geben Tester Hinweise und Bewertungen an Entwickler & UX Designer.

Unkompliziert und komplett kostenlos!
Bundesweit gibt es bereits 8 Städte, an denen ein Testessen stattfindet. Weitere Details zum Konzept und die Möglichkeit zur Anmeldung bietet die gelungene Event-Website:

zur Usability-Testessen Event-Website

 

VERANSTALTUNGSTIPP

German UPA Winter School
Weiterbildung für Young UX Professionals


Die German UPA bietet 2017 erstmals zwei Tage Aus- und Weiterbildung für all jene, die ihren Berufseinstieg als Young Professional planen und/oder sich in den ersten drei Jahren ihrer Berufstätigkeit befinden.

Die Winter School findet vom 05. - 07. Februar im Kloster Bronnbach bei Wertheim statt. 12 Teilnehmerinnen und Teilnehmer arbeiten an UX-Projektfragestellungen in Workshops, die die UX Unternehmen UCD+, Ergosign und eresult, sowie das Unternehmen Siemens durchführen.

Viel Networking, Unterstützung für Bewerbungen aber auch Antworten auf Fragestellungen im Job sowie persönliche Gespräche runden die Winter School ab.

Die Teilnehmeranzahl ist auf 12 Personen beschränkt. Anmeldungen zur Winter School sind auf der Site der German UPA ab sofort möglich:

Winter School 2017 - Jetzt anmelden

 

IN EIGENER SACHE

Noch mehr Seniorität im Team:
3 neue (alte) Senior UX Beraterinnen


Wir freuen uns sehr, dass wir dank Ihrer Treue und den somit vorhandenen Möglichkeiten zur erfolgreichen Mitarbeiterentwicklung ab 1.12.2016 drei neue Senior UX Beraterinnen im Team haben.

Marie Jana Tews und Joanna Oeding - beide am Kölner Standort, sowie Melanie Jotz (eresult Frankfurt) wurden zum 1. Dezember 2016 zu Senior User Experience Consultants befördert.

Alle drei konnten in den letzten Jahren viel Projekterfahrung bei uns sammeln. In komplexen Kundenprojekten boten sie eine hervorragende Leistung, bei einem zugleich effizienten Projektmanagement.

Wir sind glücklich mit Marie Tews, Joanna Oeding und Melanie Jotz begeisterungsfähige Kolleginnen an Bord zu haben und Ihnen damit eine stetig wachsende Seniorität in unseren Projekten für Sie bieten zu können.

16. Jahrgang, Ausgabe 7/2016
Erscheinungsdatum: 20.12.2016
Kontakt: newsletter@eresult.de

Der eresult-Newsletter im Überblick

  • Erscheint 12x im Jahr
  • Aktuelle Forschungsergebnisse sowie innovative Methoden der Online-, und Usability- und User Experience-Forschung
  • Vergünstigte Teilnahme an Veranstaltungen
  • Nützliche Hinweise auf Bücher, Websites und Forschungstools
  • u. v. m.

Jetzt anmelden