Innovation durch Inklusion - eresult veranstaltet Experten-Panel auf dem WUD 2017 in Hamburg

Angeregt von einem Impulsvortrag mit Best Practices von Unternehmen wie Google, Facebook, Amazon & Apple hat auch das Publikum Gelegenheit, sich an der Diskussion zu beteiligen und gemeinsam vielfältige Anregungen zu diesen Themen zu gewinnen:

  • Universal Design als Treiber für Inklusion
  • Innovation durch Inklusion
  • Accessibility-Champions: Von den großen (Google, Facebook, Amazon, Apple) lernen!

Es diskutieren unter der Moderation von Thorsten Wilhelm, eresult GmbH:

  • Dr. Kirsten Bergmann, Universität Bielefeld
  • Mario Bode, Ludwig Bertram GmbH
  • Brigitte Bornemann, BIT Design für Barrierefreie Informationstechnik GmbH
  • Dr. Christian Graf, UXessible GbR
  • Paul Pagel, eresult GmbH
  • Jörg Morsbach, anatom5
  • Matthias Müller-Prove, Experience- und Interaction-Designer

 

Wann und wo?

Die Podiumsdiskussion findet am 9.11.2017 um 12:30 Uhr im Forum Finkenau des Kunst- und Mediencampus Hamburg (Finkenau 35, Hamburg) auf dem World Usability Day statt.

Die Teilnahme ist kostenlos. Mehr zum Programm des WUD in Hamburg unter: www.wud-hh.de

 

Auch spannend: WUD in Leipzig

Der WUD findet in diesem Jahr ebenfalls in Leipzig statt. Hier hält eresulterin Elske Ludewig einen interessanten Vortrag zum Thema „Konzeption einer Video-Telefonie-Schnittstelle für und mit Menschen mit kognitiven Einschränkungen“. Mehr zum WUD in Leipzig unter: http://germanupa.de/events/world-usability-day/world-usability-day-leipzig-2017

 

Download der vollständigen Pressemeldung (als Word-/Pdf-Dokument)

Presseinformation_eresult_12_2017_Podiumsdiskussion_WUDHH.docx
Presseinformation_eresult_12_2017_Podiumsdiskussion_WUDHH.pdf