Research-basierte Neukonzeption der Enterprise Software FACT24

Für viele Unternehmen ist die Auseinandersetzung mit denkbaren Krisensituationen und der Aufbau eines umfassenden Krisenmanagements wichtiger Bestandteil des Qualitätsmanagements. Für den Fall einer Krise bietet das Unternehmen F24 als führender Software-as-a-Service (SaaS) Anbieter für Alarmierung und Krisenmanagement sowie für sensible und kritische Kommunikation in Europa hochinnovative Lösungen an. Mit dem Produkt FACT24 unterstützt F24 weltweit Kunden beim effizienten und erfolgreichen Managen von Incidents sowie Not- und Krisenfällen. Darüber hinaus bietet die eCall-Plattform Lösungen für die hochvolumige Kommunikation von kritischen bis vertraulichen Inhalten im Unternehmensumfeld.

Aufgabenstellung & Zielsetzung

Ziel war es, die aktuelle Lösung so weiterzuentwickeln, dass Kunden diese optimal anwenden und integriert nutzen können. Die Nutzung von FACT24 sollte für die Anwender noch einfacher und intuitiver sein und die Plattform den zukünftigen Herausforderungen im Alltag von Krisenmanagern noch besser gerecht werden.

Dazu war es wichtig, herauszufinden, wie die Nutzer der Software im Alltag arbeiten, was sie bei der Arbeit beschäftigt und was ihre Wünsche und Gedanken hinsichtlich der Zukunft sind. Mit dem Projekt entstanden nicht nur Personas, Produktvision und Prototyp für die nächste Generation von FACT24, sondern nachhaltige Ansätze, um nutzerzentriert weiterzuentwickeln und mit wertvollen Insights über Nutzer und Anwender voranzuschreiten.  

Das Ergebnis: intuitives Nutzererlebnis mit hoher Gebrauchstauglichkeit

Durch die Neukonzeption der Lösung „FACT24“ entstand „FACT24 Purple“ – in Form eines interaktiven umfänglichen Prototypen, der die bisherigen Produktlösungen in einer Plattform integriert und durch zukunftsfähige Funktionen erweitert. FACT24 Purple schafft ein intuitives Nutzererlebnis mit hoher Gebrauchstauglichkeit.

 

Das Vorgehen

In einer mehrstufigen Herangehensweise haben wir einen umfangreichen Prototypen für die nächste Generation von FACT24 entwickelt und mit Personas und Produktvision die Basis für die nutzerzentrierte Weiterentwicklung gelegt:

Zunächst wurden die Anforderungen konkretisiert und mit ausgewählten Mitarbeitern von F24 Interviews geführt, um Hintergrundinformationen zur Software, deren Anwender und Nutzungsintentionen sowie bekannte Herausforderungen im Rahmen der Produktentwicklung zu identifizieren.

Europaweit wurden dann Tiefeninterviews mit ausgewählten Kunden und Interessenten geführt, um das Kundenbedürfnis und ihre Motivation zu verstehen, mehr über die aktuelle Nutzung zu erfahren und zu identifizieren, was ihre Wünsche und Gedanken hinsichtlich der Zukunft sind.

Auf Basis dieser Erkenntnisse wurden in drei Workshops Personas, Service Blueprints für zentrale Anwendungsfälle sowie erste Papierprototypen entwickelt. Dank dieser Ergebnisse konnten im nächsten Schritt Papier Prototypen der Anwendung „FACT24 Purple“ entwickelt werden.

Daraufhin wurden in einer Workshopreihe an folgenden Themen gearbeitet:

  • Personas: In einem ersten Workshop wurden die Erkenntnisse der Tiefeninterviews beleuchtet und auf dieser Basis vier B2B-Personas entwickelt. Die Personas dienen dazu, sich stärker auf die Bedürfnisse und die Erwartungen ihrer Nutzer fokussieren zu können. Alle Personas wurden im nächsten Schritt ausgestaltet und in Form von Postern und eines Übersichtsflyers zur Verfügung gestellt.

 

  • Produktvision: Der Strategie-Workshop hatte das Ziel, einen Blick in die Zukunft zu werfen und Thesen und Handlungsfelder zu diskutieren, die bei der Weiterentwicklung der F24-Produktpalette zu berücksichtigen sind. Daraufhin wurden verschiedene Anwendungsszenarien konkretisiert und in Service Blueprints sowie Storyboards greifbar gemacht.
  • Prototyping: Im dritten Workshop wurden auf Basis der Service Blueprints Papier Prototypen erarbeitet, die in einem ersten Guerilla Test evaluiert wurden.

Die Ergebnisse der Workshops bildeten die Grundlage für die Entwicklung des showcars (Low-Fidelity-Prototyp in Axure) für die Produktpalette von F24. Der übergreifende Plattform-Gedanke stand hierbei im Vordergrund.

Haben Sie noch weitere Fragen? Dann sprechen Sie uns an! Wir beraten Sie gern.

Melanie Wieland
+49 (0)89 381 564 04 5