eResult GmbH - Research & Consulting
Planckstr. 23 | 37073 Göttingen
Tel.: +49 551 49569-331 | Fax: +49 551 49569-330
E-Mail: info@eresult.de | Web: www.eresult.de

UX Activation Lab

Kurzbeschreibung

Meist entscheidet der emotionale Ersteindruck binnen weniger Millisekunden beim Aufruf einer Website über die weitere (Nicht-)Nutzung dieser. Mithilfe des UX Activation Labs (Wortkreation aus: User Experience, Activation, und Usability-Labor) können Sie emotionale Schwachstellen auf Ihrer Website identifizieren und die Abbrüche auf Ihrer Website minimieren. Sie erhalten konkrete Aussagen über den emotionalen Einfluss einzelner Elemente pro Seite auf das ganzheitliche Nutzungserlebnis: ganz gleich ob Sie neue Varianten Ihrer Website gegen die aktuell bestehende oder aber im Vergleich mit Ihrem Wettbewerb testen. Darüber hinaus liefert der als Test in einem Usability-Labor angelegte Ansatz eine Identifikation der schwerwiegendsten Usability-Probleme, deren Behebung ebenfalls eine Conversionsteigerung zufolge hat.

Exemplarische Fragestellungen

  • Welchen emotionalen Ersteindruck hinterlässt eine Webseite?
  • Motiviert eine Seite zum nächsten Klick bzw. werden die richtigen Handlungsimpulse hervorgerufen?
  • Haben Features wie Flash oder Videos eine positive Wirkung auf den Nutzer und werden sie zum richtigen Zeitpunkt eingesetzt?
  • Welche Variante konvertiert ‚emotional‘ am besten?
  • Was können Sie hinsichtlich der emotionalen Ansprache vom Wettbewerb lernen? Wo gibt es Alleinstellungsmerkmale?
  • Welche Elemente auf einer Seite sprechen den Nutzer am meisten an?
  • Und viele andere mehr…

      Einsatzpunkt(e) im Rahmen eines Entwicklungsprozesses

      • Analyse
        Sofern Sie einen Relaunch Ihrer Website oder einzelner Seiten planen, lassen sich diese mithilfe des UX Activation Labs mit den Websites Ihrer Wettbewerber vergleichen, um emotionale Schwachstellen auf Ihrer Website und best practices auf denen Ihrer Wettbewerber zu identifizieren.
      • Konzeption / Entwicklung
        Vergleichen Sie neue Designs (z. B. Startseite, Landingpage, Produktdetailseite oder Klickstrecke) mit dem aktuellen Stand, um so die emotional am besten konvertierende Variante zu identifizieren – noch bevor Sie damit live gehen.
      • Umsetzung
        Erfahren Sie noch kurz vor dem Livegang, wo potentielle Abbruchstellen in Abhängigkeit mangelnder Motivation oder negativer Emotionen lauern und beheben Sie diese – noch bevor es zu einem tatsächlichen Rückgang der Conversion kommt.
      • Betrieb
        Beobachten Sie kontinuierlich das ganzheitliche Nutzungserlebnis auf Ihrer Website, aber auch auf deren Ihrer Wettbewerber. Nur so können Sie angemessen auf die Veränderungen in den Anforderungen und Nutzungsgewohnheiten Ihrer Zielgruppe reagieren.

      Ablauf der Methode

      Im Rahmen von ca. 60-90min. Testsessions im UX Activation Lab werden zunächst die Anforderungen und Erfahrungen Ihrer (potentiellen) Nutzer mit dem Website-Genre erhoben.

      Im Anschluss daran erfolgt eine szenariobasierte Nutzung bzw. Präsentation der neuen Varianten Ihrer Website im Vergleich mit der aktuell bestehenden und/oder der Ihrer Wettbewerber.
      Während der gesamten Erhebung wird sowohl der Blickverlauf (per berührungslosen Eyetracker) als auch die Aktivierungsleistung der einzelnen Seiten über den Hautleitwiderstand der Probanden gemessen. Die Richtung der dabei gemessenen Aktivierung - positiv oder negativ - wird über eine Smiley-Abfrage erfasst; der Inhalt der Emotion - Freude, Überraschung oder Ärger - über einen Fragebogen. Abschließend erfolgt ein halbstrukturiertes Interview mithilfe von nachträglichen Protokollen Lauten Denkens – zur Reflektion und Bewertung des Erlebten durch den Probanden.


      emotionale Aktivierung während der Site-Nutzung

      Während der gesamten Erhebung werden die Probanden durch geschulte User Experience-Experten beobachtet. Diese analysieren sowohl die Gestik und Mimik der Probanden als auch das Klickverhalten auf den einzelnen Seiten. Selbstverständlich wird der gesamte Testablauf für eine nachträgliche Detailauswertung per Video festgehalten.

      Stärken der Methode

      • Emotionen steuern unser Verhalten. Die Messung des Hautleitwiderstands ist ein valider Indikator für die beim Besuchen einer Website nur schwach ausgeprägten, (unbewussten) emotionalen Reaktionen.
      • Die Kombination der Daten aus szenariobasierter Nutzung, Eyetracking, Hautleitwiderstandsmessung, Befragung und Verhaltensbeobachtung ermöglicht konkrete Erkenntnisse:
        • zur emotionalen Wirkung einzelner Elemente auf einer Webseite und/oder im Verlauf einer Klickstrecke
        • zur Identifizierung und Behebung potentieller Abbruchstellen auf Basis emotionaler Schwachstellen als auch aufgrund funktionaler Usability-Probleme durch die Möglichkeit der szenariobasierten Nutzung
      • Erfahren Sie, welche Inhalte Ihre Nutzer positiv aktivieren, wo es zu Verärgerungen kommt und welche Inhalte oder Funktionen hierfür verantwortlich sind.
      • Das UX Activation Lab liefert konkrete Erkenntnisse zur Erhöhung der Anzahl positiver emotionaler Reaktionen während der Site-Nutzung, zur Steigerung der Aufenthaltsdauer und Erhöhung der Wiedernutzungsrate. Zentrale Faktoren für einen dauerhaften Erfolg!

      Stichprobengröße und Dauer der Durchführung

      Die Größe der Stichprobe variiert stark nach der Heterogenität Ihrer Zielgruppe(n) und Zielsetzung. Grundsätzlich lässt sich jedoch sagen, dass meist 12 bis 24 Probanden ausreichen, um valide Erkenntnisse zu erhalten. Die Durchführungsdauer wird maßgeblich durch die Stichprobengröße und den Umfang des Testobjekts bestimmt. Sie beträgt in der Regel ca. 3-4 Wochen.

      Darstellung und Präsentation der Ergebnisse

      Sie erhalten einen umfangreichen Ergebnisband mit folgenden Inhalten:

        • Management Summary
        • Ausführliche, grafisch aufbereitete Darstellung und Interpretation der Ergebnisse aus den erhobene Blick-, Aktivierungs-, Beobachtungs-, und Befragungsdaten
        • Highlight-Videos
        • Konkrete Handlungsempfehlungen zur Behebung der emotionalen und funktionalen Schwachstellen in Form von Wireframes

        Auf Wunsch präsentieren wir Ihnen die Ergebnisse und Erkenntnisse des Tests gerne im Rahmen eines moderierten, halbtägigen Workshops bei Ihnen vor Ort.


        Exemplarische Darstellung der Ergebnisse


        Haben Sie noch weitere Fragen? Dann sprechen Sie uns an! Wir beraten Sie gern.

        • Martin Beschnitt
        • +49 40 36166-7981

Ihr Ansprechpartner

martin beschnitt

  • Martin Beschnitt
  • +49 40 36166-7981

Ähnliche Methoden & Verfahren